1. Kinder im Netz: Deutsches Kinderhilfswerk besorgt über fehlendes Problembewusstsein bei Persönlichkeitsrechten

    Sehr viele Erwachsene haben ein fehlendes Problembewusstsein in Bezug auf die Persönlichkeitsrechte von Kindern, wenn es um die Veröffentlichung von Informationen oder Bildern über Soziale Medien wie WhatsApp, Facebook oder Instagram geht. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Politikforschungsinstituts Kantar Public im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes.

  2. Lucky Strike ganz lucky: Bohlen und Prinz August verlieren mit Klage gegen Werbung

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat eine Klage von DSDS-Jurychef Dieter Bohlen und Prinz Ernst August von Hannover gegen die Zigarettenmarke Lucky Strike abgewiesen. Die Prominenten hatten Grundrechtsbeschwerde wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte eingelegt, weil der Konzern British American Tabacco mit ihren Namen geworben hat.