1. Coca-Cola, Michelin, Aldi & Co.: So gehen Werbetreibende mit der Corona-Krise um

    Werbetreibende müssen derzeit umdisponieren, denn die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise sind für die meisten nicht abzusehen. Doch während die einen ihr Marketing zurückfahren, machen die anderen mit interessanten Werbemaßnahmen von sich reden. Ein Überblick.

  2. PR-Aktion: Penny protestiert gegen Insektensterben und zeigt, wie leer ein Supermarkt ohne Bienen wäre

    Ein Penny-Markt überraschte am Montag mit einer gewagten Aktion: Anlässlich des Weltbienentags der UNO räumte der Discounter alle Produkte aus den Regalen, die es ohne die Hilfe der Insekten nicht geben würden. So bliebt das Obst und Gemüse-Regal weitgehend leer. Auch der Kaffee oder Kakao fehlte. Mit der PR-Aktion will Penny auf das Insektensterben aufmerksam machen.

  3. #Zipfelmanninvasion – Alle Jahre wieder liegt bei Penny ein süßer Shitstorm unterm Baum

    Seit nunmehr sechs Jahren bietet der Discounter Penny in der Vorweihnachtszeit, die bekanntlich im Herbst beginnt, eine Schokofigur an, die sich „Zipfelmännchen“ nennt. Und alle Jahre wieder regen sich Leute auf, die meinen, Penny will nun politisch überkorrekt den Weihnachtsmann, bzw. Nikolaus abschaffen. Im Zeitalter von Facebook erreicht die Zipfelmännchen-Erregung ungeahnte Höhen.

  4. Erfolgsfaktor Social-Media-Offensive: Warum Lidl zurzeit beliebter ist als Aldi und Penny ist

    Es ist eine kleine Sensation im Lebensmittelhandel: Lidl schlägt beim Kundenmonitor 2016 zum ersten Mal den ewigen Rivalen Aldi. Und wer ist Schuld daran? Die Social-Media-Redaktion und die Image-Offensive der vergangenen Jahre. Bester Beleg für den unterhaltsamen und lebhaften Web-Dialog den die Discounter betreiben, ist die aktuelle Neckerei mit Penny.