1. Zahl der Pay-TV-Abonnenten in Deutschland steigt

    Der Verband Privater Medien (Vaunet) hat eine aktualisierte Version seiner Publikation „Pay-TV in Deutschland 2019/2020“ vorgelegt. Demnach ist die Zahl der Pay-TV-Abonnenten hierzulande 2019 auch ca. acht Millionen gestiegen (2018: 7,8 Mio.). Auch die Gesamtreichweite wächst.

  2. Behörde verhängt Geldbuße gegen Sky: „Verbraucher teilweise in erheblicher Weise belästigt“

    Die Bundesnetzagentur hat eine Geldbuße von 250.000 Euro gegen den Pay-TV-Anbieter Sky wegen unerlaubter Telefonwerbung verhängt. Nach Prüfung von rund 1000 Anzeigen empörter Bürger sah die Behörde Rechtsbrüche als erwiesen an, wie aus einer Mitteilung der Netzagentur vom Montag hervorgeht.

  3. Nächster Abgang bei Sky: COO Marcello Maggioni verlässt das Pay-TV-Unternehmen

    Nächster hochkarätiger Abgang bei Sky Deutschland: Der Chief Commercial Officer Marcello Maggioni verlässt das Unternehmen. Die Suche nach einem Nachfolger laufe bereits, wie das Branchenportal Horizont berichtet.

  4. Pay-TV-Anbieter in Deutschland verbuchten 2018 Umsatzsteigerungen von 14 Prozent

    Die Werbeeinnahmen der Fernsehsender sind weiter unter Druck – aber Pay-TV läuft gut. Wie der Verband Privater Medien (Vaunet) am Donnerstag in München mitteilte, stiegen die Pay-TV- und Video-on-Demand-Umsätze in Deutschland, Österreich und der Schweiz im vergangenen Jahr um 14 Prozent auf 4 Milliarden Euro.

  5. Der Netflix-Effekt? Klassische Pay-TV-Anbieter Sky und Canal+ streichen Stellen

    Offenbar macht die zunehmende Konkurrenz durch aggressiv auftretende Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazons Prime Video klassischen Pay-TV-Anbietern zu schaffen. Laut Medienberichten stehen sowohl Sky in Deutschland als auc Canal+ in Frankreich vor Sparrunden, bei denen auch Stellen gestrichen werden.

  6. Sky Deutschland stellt sich neu auf, Ralph Fürther und Roman Steuer gehen

    Sky Deutschland strukturiert um. Im Zuge der Neuausrichtung verlassen Roman Steuer und Ralph Fürther das Unternehmen. Beide haben lange Zeit in Führungspositionen für den Pay-TV-Sender gearbeitet.

  7. Formel 1 wieder im Pay-TV: Rennserie kehrt nach einjähriger Pause im März 2019 zu Sky zurück

    Die Formel 1 ist nach einjähriger Pause überraschend wieder bei Sky zu sehen. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Mit dem ersten Rennen in Melbourne am 17. März können Sky-Kunden wieder das komplette Rennwochenende erleben. Details zur redaktionellen Gestaltung der Formel-1-Übertragungen hat Sky bislang nicht veröffentlicht.

  8. Pay-TV und Video-Streaming locken mehr zahlende Zuschauer (sogar ohne Netflix und Prime Video)

    Pay-TV und Video-on-Demand gewinnen in Deutschland mehr Kunden. Die Abonnentenzahl des Bezahlfernsehens stieg im vergangenen Jahr von 7,5 auf 7,7 Millionen und dürfte dieses Jahr fast die Marke von 8 Millionen erreichen, teilte der Privatsenderverband Vaunet am Dienstag in München mit.

  9. Musiksender MTV kehrt ins deutsche Free-TV zurück

    Zwei Jahre nach der Einstellung des eigenständigen Programms in Deutschland kehrt MTV Germany ins deutsche Free-TV zurück. 2011 wechselte MTV ins Pay-TV. Ab dem 1. Januar 2018 wird der Musik- und Lifestylesender in SD-Auflösung wieder frei empfangbar ausgestrahlt. Neben der Ausstrahlung im Pay-TV läuft MTV derzeit auch online als Livestream.

  10. „Sehr wahrscheinlich, dass Rechte in Pay-Bereich gehen“: ZDF erwartet Ende der Champions-League-Übertragungen

    Wer überträgt künftig die Champions League? „Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Rechte in den Pay-Bereich gehen“, sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut diese Woche in Berlin. Es läuft offenbar darauf hinaus, dass die Fußballfans für die Partien in die Tasche greifen müssen – oder in die Röhre schauen.