1. Aus dem Sabbatical in die Politik: CDU-Generalsekretär Ziemiak holt Ex-Kress.de-Chefredakteur Ürük als Sprecher 

    CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat einen neuen Sprecher: Bülend Ürük. Der ehemalige Kress.de-Chefredakteur hatte erst vorige Woche mitgeteilt, nicht zum Medienportal zurückzukehren. Seit Anfang Mai arbeitet er nun im Team von Ziemiak. Dies hatte Bild exklusiv berichtet. In seiner Funktion ist er zudem stellvertretender Parteisprecher.

  2. Streit um Artikel 13: Nun will die CDU Upload-Filter plötzlich mit einem nationalen Alleingang verhindern

    Aus der CDU kam aktuell der Vorstoß, den Einsatz der umstrittenen Uploadfilter durch die nationale Umsetzung der europäischen Urheberrechtsreform zu verhindern. So sieht es eine von Generalsekretär Paul Ziemiak initiierte Einigung der Rechts- und Digitalpolitiker der Partei vor, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. Die SPD forderte ebenso wie die Grünen und die FDP eine europäische Lösung.

  3. Wochenrückblick: Von der schlechten Idee im Fernsehen den Mittelfinger zu zeigen – ganz egal, wie es gemeint ist

    Die Sozen und die Frauen. Die AfD und die Medien. Die taz und die Millennial-Portale. Die Bild und ihr Talkshow-Zoff-O-Meter. Der Horst und seine Schäfchen. All dies gibt es in dieser Ausgabe der MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.