1. RBB

    RBB-Programmdirektor bietet laut Vernau Vertragsbeendigung an

    Im krisengeschüttelten ARD-Sender RBB deutet sich eine weitere Veränderung an der Spitze an. RBB-Intendantin Katrin Vernau teilte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit, Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus habe „von sich aus angeboten, seinen Vertrag zu beenden und auf seinen nachvertraglichen Ruhegeldanspruch zu verzichten“.

  2. So wollen SPD, FDP und Co. ARD und ZDF reformieren

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht unter starkem Reformdruck, und das nicht erst seit der RBB-Affäre um Patricia Schlesinger. Doch wie kann ein zukunftsfester ÖRR aussehen? MEEDIA hat sich bei den Parteien umgehört.

  3. RBB-Intendantin Patricia Schlesinger

    Teilgutachten zur RBB-Affäre: Anwaltskanzlei stellt Mängel fest

    Bei der externen Untersuchung von Vorwürfen beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) hat eine Anwaltskanzlei in einem ersten Teilgutachten mehrere Mängel festgestellt. Es gab aber auch entlastende Aspekte.

  4. Jakob Wais verschränkt die Arme vor der Brust

    Wie „Business Insider“ von den Schlesinger-Recherchen profitiert

    Jakob Wais ist Vorsitzender der Chefredaktion und Geschäftsführung bei „Business Insider“. Nach 100 Tagen im Amt zieht er bei MEEDIA eine erste Bilanz. Dabei geht es u.a. um die Schlesinger-Recherchen und Portfolioerweiterungen. Unsere Rubrik: 5 Fragen nach 100 Tagen.

  5. RRB Verwaltungsdirektor Hagen Brandstäter

    Hagen Brandstäter verlässt wohl RBB-Verwaltungsrat

    Die Affäre um Ex-RBB-Intendantin Schlesinger hat weitere Konsequenzen. Verwaltungsdirektor Hagen Brandstäter kehrt nicht zurück, berichtet der „Tagesspiegel“. Und eine weitere Personalie könnte wackeln.

  6. RBB

    Generalstaatsanwaltschaft weitet Ermittlungen in RBB-Affäre aus

    Im Zuge der Ermittlungen gegen die frühere RBB-Intendantin Patricia Schlesinger nimmt die Generalstaatsanwaltschaft in Berlin nun zwei weitere Personen in den Blick, meldete RBB24. Ihnen wird unter anderem Untreue vorgeworfen.

  7. Katrin Vernau

    Katrin Vernau zur Interims-Intendantin des RBB gewählt

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) hat eine neue Intendantin – zumindest interimsweise. Die bisherige Verwaltungsdirektorin des WDR, Katrin Vernau, war die einzige von einer Findungskommission vorgeschlagene Kandidatin.

  8. ARD-Spitze war über RBB-Bonussystem seit Jahren informiert

    Ein Schreiben der RBB-Spitze hatte die ARD bereits 2018 über die Einführung eines Bonussystems für Führungskräfte informiert. Unterschrieben haben besagtes Schreiben die Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger und der ehemalige Verwaltungsratsvorsitzender Wolf-Dieter Wolf. Der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow bestreitet, von dem Bonussystem gewusst zu haben.

  9. NDR findet „kein Fehlverhalten“ bei Produktion „Der gute Göring“

    Der NDR hatte im Zuge der Schlesinger-Affäre eine Sonderprüfung in Auftrag gegeben. Jetzt verkündet der Sender, dass bei der Produktion „Der gute Göring“ alles korrekt ablief.

  10. RBB

    RBB bezahlt Führungskräfte häufig über Tarif

    Der RBB hat mit mindestens 40 Mitarbeiter:innen außertarifliche Verträge abgeschlossen. Vor allem Führungskräften wurden Gehälter oberhalb bestehender Tarifvereinbarungen ermöglicht – genauer gesagt, teilweise in Höhe von über 11.241 Euro, das höchste monatliche Tarifgehalt im RBB. Damit spielt der RBB als einer der drei kleinsten Rundfunkanstalten bei den ganz Großen mit.