1. Auch mal was Positives: Weser-Kurier holt ausgelagerte Redaktionen zurück ins Stammhaus

    Nachdem der Weser-Kurier in den vergangenen Jahren seine Redakteure nach und nach in Tochterfirmen ausgelagert hat, planen die Bremer laut FAZ nun, fünf Redaktionen ins Stammhaus zurückzuholen. In Zeiten, in denen Verlage ihre gesamte Redaktion entlassen (Westfälische Rundschau von Funke) oder Gruner beschließt, bei Brigitte auf Textredakteure zu verzichten, ist das zumindest überraschend.