1. Mit Achselhaaren und Narben: H&M-Tochter & Other Stories setzt auf Persönlichkeit statt Perfektion

    Unterwäschenmodels sind normalerweise schlank, sportlich, glatt rasiert – und perfekt retuschiert. Auf Werbeplakaten ist kein Platz für Narben, Tätowierungen oder andere Alleinstellungsmerkmale. Anders bei dem Wäschelabel & Other Stories: Die H&M-Tochter wirbt mit außgerwöhnlichen Frauen und will so das traditionelle Schönheitsideal in Frage stellen.