1. Medienbericht: Marketing-Chefin Tina Müller bei Opel vor dem Absprung?

    Parkt die Opel-Marketing-Chefin Tina Müller beruflich um? Laut dem Wirtschaftsmagazin Bilanz soll sich die Vermarktungsspezialisten beim Stuttgarter Autobauer Mercedes für eine Anstellung mit einem hochrangigen Daimler-Manager getroffen haben. Dass sich Müller nach einem neuen Job umschaut, ist verständlich. Denn bei Opel hat die ehemalige Henkel-Managerin beruflich keine weiteren Aufstiegschancen, meinen Branchenkenner.

  2. #OpelGoesGrumpy: So motzt der Autokonzern auf Twitter und Facebook herum

    Einfach mal gezielt Nutzer beleidigen: Das hat sich heute offenkundig das Social Media-Team von Opel vorgenommen und teilte auf Twitter und Facebook so richtig aus. „Hi, meine Lieben, wie geht’s euch denn heute so? Mir. Doch. Egal“, lautete die Begrüßungsbotschaft des Tages. „SoMe-Manager sind die dümmste Erfindung seit dem Wort Rüsselsheim“, wetterte @OpelDE weiter. Wurde der Account gehackt? Das neue Hintergrundbild auf Twitter und Facebook, auf dem Grumpy Cat zu sehen ist, lieferte die Auslösung – es handelt sich um eine Kampagne…

  3. „Wir planen keine separate Agentur. Nicht für Opel und auch keinen anderen Kunden“ – JvM-Vorstand Strerath zu Gerüchten um möglichen Opel-Deal

    Die Hamburger Agenturgruppe Jung von Matt steht offenbar kurz davor, den millionenschweren Etat der Rüsselsheimer Autobauers Opel zu gewinnen. Dazu hat sie zwei ehemalige BBDO-Manager an Bord geholt. Sollte die Kreativschmiede den Opel-Deal machen, wird sie laut JvM-Vorstand Thomas Strerath hierfür entgegen anderslautender Gerüchte keine eigene Einheit oder Agentur in Berlin gründen. Damit würde sie nicht dem Vorbild von Mercedes Benz folgen.

  4. Ex-Handelsblatt-Chef Bernd Ziesemer kritisiert den Spiegel: „Hand in Hand mit Lobbyisten“

    Der Spiegel – „Hand in Hand mit Lobbyisten“? Genau das behauptet der ehemalige Chefredakteur des Handelsblatt, Bernd Ziesemer, in seiner Bilanz.de-Kolumne. Der 62-Jährige ärgert sich über die Enthüllungsstory zu möglichen Abgasmanipulationen bei Opel. Stein des Anstoßes ist die Recherche-Kooperation des Nachrichtenmagazins mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Gegenüber MEEDIA widerspricht der Spiegel den Ziesemer-Vorwürfen allerdings vehement.

  5. Viral-Emotional: Gelingt Opel mit #Herzsprung das neue #Heimkommen?

    Das Viral-Video Heimkommen von Edeka war der emotionale Höhepunkt des Weihnachtsfestes – zumindest für viele Werber. Jetzt gelingt Opel das Equivalent zum Muttertag. Bei Herzsprung öffnet der Tandemsprung eines Sohnes die Herzen aller Zuschauer. Bild rührte der Clip von Scholz & Friends schon einmal „zu Tränen“. Die Message ist natürlich klar: Mutti ist die beste.

  6. Umparken im Job: André Kemper ist frei für Mercedes und Antoni

    Freie Fahrt für freie Werber: Opel-Kampagnero André Kemper („Umparken im Kopf“) ist nach langem Ringen bereit für seinen nächsten Top-Job, jetzt bei Mercedes. Möglich gemacht hat dies sein bisheriger Arbeitgeber, Commarco-CEO Frank-Michael Schmidt, der Kemper eine sofortige Vertragsauflösung anbot.

  7. Brüllende Wölfe auf dem Brandenburger Tor. So gratuliert Volkswagen Wolfsburg zum Pokalsieg

    Es ist eine lieb gewonnene Werber-Tradition. Zu wichtigen Endspielen gratulieren die Sponsoren mittlerweile gerne via Printanzeige. So auch beim Sieg des VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund im DFB-Pokalfinale. Im Kicker schaltete VW eine große Anzeige. Allerdings meldet sich auch Opel für den BVB zu Wort.

  8. Werbung: So reagieren Opel & Co. auf den Klopp-Rücktritt

    Ganz Fußball-Deutschland schaute am Mittwoch-Mittag ins Ruhrgebiet. Dort erklärte Jürgen Klopp seinen Rücktritt als Trainer des Bundesligisten Borussia Dortmund. Klopps Entscheidung hat auch Auswirkungen auf die Werbebranche, ist er doch einer der bekanntesten Markenbotschafter.

  9. Erster Opel Viral-Clip von Thomas Knüwers Agentur kpunktnull

    Set einer Woche ist kpunktnull die Social Media-Agentur für den neuen Opel Corsa, jetzt ist auch der erste Internetspot da. In dem Clip werden Passanten in Düsseldorf zu einer Testfahrt gebeten, ohne dass sie wissen, welcher Marke das Auto angehört. Der erwartete Effekt ist auch der Claim der neuen Kampagne: OH!

  10. Abstellen, statt Umparken: Opel-Testimonial Marco Reus hat gar keinen Führerschein

    Es sind aufregende Wochen für die Werbeprofis von Opel. Erst der Ärger um den Mercedes-Wechsel von Andre Kemper, dann eine freundliche Fünf-Seiten-Story im aktuellen Spiegel und jetzt Ärger mit dem Werbe-Gesicht und Star-Kicker Marco Reus.