1. Warum Radio und Autowerbung zusammen so viele PS auf die Straße bringen

    Radiohören gehört einfach dazu. Praktisch jeder PKW auf unseren Straßen ist mit einem Radiogerät ausgestattet. Und es wird auch intensiv genutzt, wie die Markt-Media-Studie VuMA Touchpoints belegt.

  2. Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

    Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist klar, wohin es die 49-Jährige treibt: zu Deutschlands größter Parfümeriekette Douglas. Ihre Rolle ist dabei keine geringere als die des CEOs.

  3. Umparken im Job: Marketingchefin Tina Müller verlässt Opel – Zeitpunkt und Ziel sind noch unbekannt

    Für ihre Kampagne „Umparken im Kopf“ erntete Opels Marketingchefin Tina Müller viele Preise – und brachte Opel den Umschwung. Jetzt hat sie – wie das „Handelsblatt“ (Paid) unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet – den Aufsichtsrat um die Aufhebung ihres Vertrages gebeten.

  4. „#DieZukunftgehörtAllen, die das nötige Kleingeld haben“: Kritik am neuen Opel-Claim

    Opel kommt, kurz nach dem Rücktritt von Chef Karl-Thomas Neumann, mit einem neuen Claim um die Ecke. „Die Zukunft gehört Allen“ klingt pathetisch. Steckt auch eine neue Haltung dahinter? Das Netz ist gespalten.

  5. „Deutscher Superbowl der Sonderwerbeformen“: Diese Marken ziehen ins RTL-Dschungelcamp

    Über den einen oder anderen Promi-Kandidaten von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ wird noch spekuliert – dafür steht nun fest, welche Werbepartner ab dem 13. Januar ins RTL-Dschungelcamp ziehen werden: Marken wie Pick Up, McDonald’s und Rewe wollen im Rahmen des Busch-Wahnsinns werben. Und greifen rund um Ekel-Prüfungen und Gruppendynamik tief in die Marketing-Trickkiste.

  6. Medienbericht: Marketing-Chefin Tina Müller bei Opel vor dem Absprung?

    Parkt die Opel-Marketing-Chefin Tina Müller beruflich um? Laut dem Wirtschaftsmagazin Bilanz soll sich die Vermarktungsspezialisten beim Stuttgarter Autobauer Mercedes für eine Anstellung mit einem hochrangigen Daimler-Manager getroffen haben. Dass sich Müller nach einem neuen Job umschaut, ist verständlich. Denn bei Opel hat die ehemalige Henkel-Managerin beruflich keine weiteren Aufstiegschancen, meinen Branchenkenner.

  7. #OpelGoesGrumpy: So motzt der Autokonzern auf Twitter und Facebook herum

    Einfach mal gezielt Nutzer beleidigen: Das hat sich heute offenkundig das Social Media-Team von Opel vorgenommen und teilte auf Twitter und Facebook so richtig aus. „Hi, meine Lieben, wie geht’s euch denn heute so? Mir. Doch. Egal“, lautete die Begrüßungsbotschaft des Tages. „SoMe-Manager sind die dümmste Erfindung seit dem Wort Rüsselsheim“, wetterte @OpelDE weiter. Wurde der Account gehackt? Das neue Hintergrundbild auf Twitter und Facebook, auf dem Grumpy Cat zu sehen ist, lieferte die Auslösung – es handelt sich um eine Kampagne…

  8. „Wir planen keine separate Agentur. Nicht für Opel und auch keinen anderen Kunden“ – JvM-Vorstand Strerath zu Gerüchten um möglichen Opel-Deal

    Die Hamburger Agenturgruppe Jung von Matt steht offenbar kurz davor, den millionenschweren Etat der Rüsselsheimer Autobauers Opel zu gewinnen. Dazu hat sie zwei ehemalige BBDO-Manager an Bord geholt. Sollte die Kreativschmiede den Opel-Deal machen, wird sie laut JvM-Vorstand Thomas Strerath hierfür entgegen anderslautender Gerüchte keine eigene Einheit oder Agentur in Berlin gründen. Damit würde sie nicht dem Vorbild von Mercedes Benz folgen.

  9. Ex-Handelsblatt-Chef Bernd Ziesemer kritisiert den Spiegel: „Hand in Hand mit Lobbyisten“

    Der Spiegel – „Hand in Hand mit Lobbyisten“? Genau das behauptet der ehemalige Chefredakteur des Handelsblatt, Bernd Ziesemer, in seiner Bilanz.de-Kolumne. Der 62-Jährige ärgert sich über die Enthüllungsstory zu möglichen Abgasmanipulationen bei Opel. Stein des Anstoßes ist die Recherche-Kooperation des Nachrichtenmagazins mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Gegenüber MEEDIA widerspricht der Spiegel den Ziesemer-Vorwürfen allerdings vehement.

  10. Viral-Emotional: Gelingt Opel mit #Herzsprung das neue #Heimkommen?

    Das Viral-Video Heimkommen von Edeka war der emotionale Höhepunkt des Weihnachtsfestes – zumindest für viele Werber. Jetzt gelingt Opel das Equivalent zum Muttertag. Bei Herzsprung öffnet der Tandemsprung eines Sohnes die Herzen aller Zuschauer. Bild rührte der Clip von Scholz & Friends schon einmal „zu Tränen“. Die Message ist natürlich klar: Mutti ist die beste.