1. TV-Monat Mai: DFB-Pokal und „Song Contest“ holen beste Quoten, Sat.1 Gold, One, Comedy Central und TNT Comedy mit neuen Rekorden

    Öffentlich-rechtliche Programme haben im Mai die besten Zuschauerzahlen erzielt. Das DFB-Pokal-Finale gewann den Monat mit fast 10 Mio. Zuschauern, der „Eurovision Song Contest“ hatte im jungen Publikum die Nase vorn. Die meistgesehenen Sender bleiben ZDF und Das Erste, bei den 14- bis 49-Jährigen RTL. Weiter hinten gab es diverse Alltime-Rekorde.

  2. TV-Monat Oktober: RTL kann Vormonats-Niveau nicht halten, ProSieben und Sat.1 legen zu, Rekorde für One und RTLplus

    Nach dem Aufschwung im September konnte RTL im Oktober seine Marktanteile nicht bestätigen: Vor allem im Gesamtpublikum ging es von 8,9% auf 8,0% massiv bergab. Zugelegt haben bei Jung und Alt hingegen ProSieben und Sat.1, die auch über ihrem 12-Monats-Normalniveau liegen. Neue Rekorde gab es im Gesamtpublikum für den ARD-Sender One und bei den 14- bis 49-Jährigen für RTLplus.

  3. Der TV-Monat Januar: die große MEEDIA-Analyse erstmals mit den Marktanteilen von 85 Sendern

    Trotz stabil grandioser Marktanteile für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ und der klaren Marktführerschaft im jungen Publikum erlebte RTL den schwächsten Januar seit über 25 Jahren. Gegenüber dem Dezember legte man aber klar zu. Im Gesamtpublikum bleibt das ZDF vorn, das sich ebenfalls stark steigerte. MEEDIA präsentiert erstmals die Monats-Marktanteile von sage und schreibe 85 Sendern.

  4. Aus Einsfestival wird One: neuer ARD-Sender mit Programm für „junge Erwachsene“

    Ab 3. September heißt der bisherige ARD-Sender Einsfestival One und bekommt den Claim „One – Eins für Euch“. Der für den Sender verantwortliche WDR teilte mit, dass sich das Programm künftig an „junge Erwachsene“ richten soll. Dazu gehören Serien, Musikfestivals und Sport-Highlights.