1. Kampagne zum neuen Markenauftritt von Mustang

    Welche Rolle Odaline bei neuer Mustang-Kampagne spielt

    Die Jeansmarke Mustang hat sich einem Relaunch unterzogen, hinter dem der 2019 angetretene CEO Andreas Baur steht. Nach einer Überarbeitung der Markenoptik erfolgt nun der Start einer neuen Kampagne, an der Odaline mitwirkt.

  2. Aldi Nord Aldi Süd

    Aldi: „nachhaltiges Einkaufen und ein gutes Leben für alle leistbar“

    Alles neu bei Aldi Nord und Aldi Süd: Kampagne, Claim und Agenturset. Als Sprungbrett für diese Offensive nutzen die zwei Discounter kommunikativ die Krise des Landes. Die Menschen stünden vor großen Problemen, da brauche es Aldi mit seiner „hohen Qualität zum bestmöglichen Preis“, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

  3. Effie-Kritik: Bücher zu teuer und nur „Staubfänger“

    Raphael Brinkert, Gründer und Geschäftsführer der Werbeagentur Brinkert Lück, kritisiert den beim Branchenverband GWA angesiedelten Effie-Award. Der Gewinn von Auszeichnungen ziehe „Kosten von mehreren Tausend Euros nach sich“, so Brinkert in einem LinkedIn-Post. Was sagt die Branche dazu?

  4. Odaline legt erste große Arbeit für EnBW vor

    Die noch junge Agentur Odaline hat nach Beratungsprojekten für den Energieriesen EnBW eine Aktivierungskampagne für dessen E-Mobilitätsangebot gestartet: Ex-Rennfahrer Nico Rosberg lädt zum EnBW HyperCup ein. Auch Influencer sind am Start.

  5. Schlechter Stil oder einfach nur Haltung gezeigt? Die Debatte um den Brinkert-Post

    Am Montagabend postete Agenturinhaber Raphael Brinkert auf seinem LinkedIn-Profil die Info, dass seine Agentur Brinkert Lück Creatives die Anfrage eines namentlich nicht genannten Tabakkonzerns zur Zusammenarbeit abgelehnt hat. Das findet in anderen Agenturen nicht nur Zustimmung. Die Diskussion im Überblick.

  6. Alina Ludwig wird Geschäftsführerin bei Odaline

    Alina Ludwig, bisher Head of Strategy bei der Agentur Odaline, steigt im Februar zur Geschäftsführerin auf. Die gelernte Markenstrategin ist seit Oktober 2020 an Bord und war zuvor bei der Digitalagentur Denkwerk und dem PR-Network Weber Shandwick aktiv.

  7. Wie Agenturen das Mitarbeiterproblem lösen

    Alarmglocken läuten das Agenturjahr 2022 ein: Mitarbeiter sind Mangelware. Das Fehlen von neuen Leuten wird immer mehr zum Risikofaktor für ein nachhaltiges Wirtschaften in der Werbebranche. Die Brisanz hat der GWA in einer Mitgliederbefragung festgestellt. MEEDIA stellt die recht unterschiedlichen HR-Ansätze vor, mit denen Agenturen das Problem in den Griff bekommen wollen.

  8. Parship gibt sich neuen Anstrich

    Während der Corona-Pandemie zeigten sich mit Ghosting und anderen Phänomenen die Schattenseiten des Datings. Parship ruft zum verantwortlichen Umgang miteinander auf und zeigt sich im neuen Gewand.

  9. Gestörtes Verhältnis – Publisher und die DMexco

    Die Erwartungen an die digitale DMexco könnten unterschiedlicher nicht sein. Während sich Agenturen und Dienstleister auf das Event freuen, glänzen die Verlage und Vermarkter weitgehend mit Abwesenheit.

  10. Plagiatsvorwurf gegen Aldi Süd wegen #WieEinGourmet

    Bloggerday wirft Aldi Süd vor, vormals eingereichte Ideen zu einer Social-Kampagne für eine Kampagne rund um den Koch The Duc Ngo genutzt zu haben. Damit gerät auch die Agentur Odaline in die Schusslinie, die die Kampagne betreut. Undurchsichtig bleibt die Rolle der Mediaagentur PHD.