1. Russland droht der „NZZ“ nach Putin-Karikatur mit Klage

    Die „Neue Zürcher Zeitung“ veröffentlichte eine Karikatur von Wladimir Putin mit Clownsnase und Regenbogenfarbe. Nun droht die russische Botschaft mit einer Klage. Bislang fehlt eine Stellungnahme der „NZZ“.

  2. Johannes Boege wird Chief Commercial Officer der „NZZ“

    Johannes Boege soll als Chief Commercial Officer der „NZZ“ den Produktbereich stärken und weiterentwickeln. Bislang war er für die Umsatzseite verantwortlich. Boege folgt auf Sigrun Albert, die als Hauptgeschäftsführerin zum Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) wechselt.

  3. Verstörende Tweets vom ehemaligen „Bild“-Chef

    Ein „Traumschiff“-Trauma, ein lustiges Harald-Schmidt-Interview in der „NZZ“, die Marken-Führung von RTL und verstörende Tweets vom ehemaligen „Bild“-Chef. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  4. Sigrun Albert wird Geschäftsführerin des BDZV

    Sigrun Albert, derzeit Chief Product Officer und Mitglied der Geschäftsleitung der „Neuen Zürcher Zeitung“ („NZZ“), übernimmt im April 2022 die Geschäftsführung des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV). Sie folgt auf Dietmar Wolff, der in Altersteilzeit geht.

  5. Falkenstrasse 11, das Mutterhaus der NZZ-Gruppe in der Dämmerung.

    „NZZ“ baut Deutschland-Team weiter aus

    Das „NZZ“-Redaktionsteam in Berlin wird vergrößert: Im Laufe der nächsten Monate kommen vier Neuzugänge dazu, unter anderem von der „FAZ“ und dem „Tagesspiegel“.

  6. Falkenstrasse 11, das Mutterhaus der NZZ-Gruppe in der Dämmerung.

    „NZZ“-Newsletter „Der andere Blick“ erscheint künftig werktäglich

    Der „NZZ“-Newsletter „Der andere Blick“ erhöht seine Erscheinungsfrequenz und erscheint künftig werktäglich statt wöchentlich. Damit setzt die „NZZ“ ihre Expansion in den deutschen Lesermarkt fort.

  7. Corona-Berichterstattung: So unterscheidet man Panikmacher von seriösen Warnern

    Medien müssen warnen, wenn Gefahr droht. Gerade in Krisen können sie nicht lediglich informieren. Das wäre verantwortungslos. Die Kölner Kommunikationswissenschaftler Marlis Prinzing und Florian Meißner leiten aus Studienbefunden und Ethik fünf Punkte ab, an denen man seriöse Warner erkennt.

  8. Falkenstrasse 11, das Mutterhaus der NZZ-Gruppe in der Dämmerung.

    „NZZ“ steigert Digital-Abos um 83 Prozent zum Vorjahr

    Die „Neue Zürcher Zeitung“ hat im Geschäfsjahr 2020 rund 200 Millionen Euro erwirtschaftet. Während das Werbegeschäft im Zuge der Corona-Pandemie eingebrochen ist, konnte die „NZZ“ die Zahl ihrer Abonnenten deutlich steigern – besonders im Digital-Geschäft.

  9. Jonas Projer wird neuer Chefredakteur „NZZ am Sonntag“

    Im September 2021 übernimmt Jonas Projer die Chefredaktion der Schweizer „Neuen Zürcher Zeitung am Sonntag“. Der bisherige Chefredakteur, Luzi Bernet, gibt den Posten aufgrund von Meinungsverschiedenheiten auf.

  10. Benedict Neff wird Chef des „NZZ“-Feuilleton

    Benedict Neff, bis Anfang 2020 Deutschlandkorrespondent der „NZZ“ in Berlin, wird per 1. Januar 2022 zum Ressortleiter Feuilleton der „NZZ“ ernannt. Er wechselt vom Berliner Medienkonzern Axel Springer.