1. Oans, zwoa, Photoshop: HAZ blamiert sich mit retuschierten Tatoos von Miss-Dirndl

    An dieses Dirndl-Dekolleté legte die Grafik der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) aber zünftig Hand an. Weil den Hannoveranern die Miss Dirndl offenbar zu viel Tatoos, statt nur nackter Haut zeigte, retuschierten die Print-Profis einfach die entsprechenden Stellen. Dumm nur, dass das Schwesterblatt Neue Presse das Original-Bild zeigt.