1. Nach Zoff um Liebler-Nachfolge: Gesellschafterseite Fromm ernennt Jens Wegmann zum Geschäftsführer für NOZ-Holding

    Der Streit der Gesellschafter um die Nachbesetzung des NOZ-Medien Holding-Geschäftsführers Joachim Liebler ist beendet. Die Seite um die Eigentümerfamilie Fromm hat Jens Wegmann als neuen Geschäftsführer bestellt, der zusammen mit dem früheren Holtzbrinck-Manager Axel Gleie das Osnabrücker Medienhaus führen soll. Wegmann ist für die NOZ Medien kein Unbekannter. Er ist Geschäftsführer des „Delmenhorster Kreisblatts“.

  2. Gesellschafterzoff bei NOZ Medien: Betriebsrat fordert von Eigentümerfamilien schnelles Einlenken

    Der Streit der Gesellschafter um die Nachbesetzung des Holding-Geschäftsführers Joachim Lieblers hat bei den NOZ Medien hausintern hohe Wogen geschlagen. Alle Führungskräfte sind besorgt, dass die Ernennung des Ex-NOZ-Managers Thomas Keßler als Nachfolger von Joachim Liebler dem Osnabrücker Medienhaus wirtschaftlich schaden könnte. Jetzt hat der Betriebsrat an die Eigentümerfamilien appelliert, den Zwist schnell zu beenden.

  3. Zoff bei NOZ Medien: Führungskräfte sind gegen Ernennung von Thomas Keßler als Liebler-Nachfolger

    Bei den NOZ Medien schwelt hausintern ein massiver Streit. Auslöser hierfür ist die Position des Holding-Geschäftsführers, die durch das Ausscheiden von Joachim Liebler vakant ist. Der Posten soll nun durch Thomas Keßler besetzt werden, der aber vor mehr als zwei Jahren als Geschäftsführer im Zwist bei den Osnabrückern ausschied. Führungskräfte in der Holding und Chefs von Tochterfirmen sind deshalb entsetzt: Sie befürchten, dass Keßler das Printhaus destabilisieren könnte.

  4. Neue „NOZ“-Berlin-Korrespondentin: Rena Lehmann berichtet ab 2020 aus der Hauptstadt

    Die „Neue Osnabrücker Zeitung“ bekommt eine neue Korrespondentin für Berlin. Rena Lehmann übernimmt im Februar 2020 das Hauptstadt-Büro. Ihre Vorgängerin geht in Ruhestand.

  5. „Schön hier – Osnabrücker Wanderland“: NOZ Medien startet Magazin für die Wanderlust

    Die NOZ Medien hat ein Magazin konzipiert, das sich mit der Wanderlust der Deutschen beschäftigt. Auf 85 Seiten werden 21 Wander- und Spazierrouten in und um Osnabrück vorgestellt. Nach der Auftaktausgabe soll es im nächsten Jahr drei weitere Hefte dazu geben.

  6. "Ambient News": Wie die Osnabrücker NOZ Medien den Digitaljournalismus mit Alexa & Co. neu erfinden wollen

    Bislang machen die Verlage auf Computern, Smartphones und Tablets ihre journalistischen Inhalte digital zu Geld. Jetzt will der Osnabrücker Regionalzeitungsverlag ein neues digitales Produkt entwickeln, das Lesern den Einstieg in den Alltag erleichtern soll. Dazu setzt die NOZ auf neue Abspielflächen wie Lautsprecher von Alexa oder Google Home. Co-finanziert wird das Vorhaben von Google.

  7. Neue Zeitungseinheit in Osnabrück: NOZ Medien und mh:n Medien gründen Gemeinschaftsredaktion

    NOZ Medien und mh:n Medien, die Mutterhäuser der Titel wie Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ), Schweriner Volkszeitung und Flensburger Tageblatt gründen eine Gemeinschaftsredaktion, die alle Blätter der Gruppe zukünftig mit überregionalen Inhalten aus Politik, Wirtschaft, Kultur/Medien, Service und Vermischtem versorgt. Die publizistische Gesamtverantwortung und Koordination der Gemeinschaftsredaktion liegt bei NOZ-Chefredakteur Ralf Geisenhanslüke.

  8. Nach Übernahme der Medienholding Nord: NOZ Medien wollen in die Top Five der Medienhäuser

    Die Expansion der Neuen Osnabrücker Zeitung nach Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist vollzogen. Nun sollen die nächsten Schritte geplant werden und irgendwann wohl weitere Zukäufe folgen. Denn die NOZ will in die Top Five der Medienhäuser in Deutschland.

  9. Schickler-Mann Joachim Liebler wird neuer Geschäftsführer von NOZ Medien

    Veränderung an der Doppelspitze der Osnabrücker NOZ Medien (Neue Osnabrücker Zeitung): Joachim Liebler (51), bislang Partner bei der Schickler Unternehmensberatung, wird Nachfolger von Geschäftsführer Laurence Mehl, wie NOZ Medien am Mittwoch mitteilte. Der 46-jährige Mehl wird das Unternehmen zum Jahresende verlassen.

  10. Erwerb von 33 Tageszeitungen: NOZ Medien kauft Zeitungsgruppe mh:n auf

    Die NOZ Mediengruppe, in der die Neue Osnabrücker Zeitung erscheint, erweitert ihr Portfolio auf einen Schlag um mehr als 33 Zeitungstitel. Wie das Unternehmen in eigener Sache vermeldet, kauft es die norddeutsche mh:n Gruppe, zu der unter anderem der sh:z Verlag gehört. Den Kaufpreis nennt die NOZ nicht. Das Kartellamt muss dem Deal noch zustimmen.