1. Mantelinhalte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ für die „Kölnische Rundschau“

    Die Inhalte aus den Ressorts Politik, Wirtschaft, Kultur, Vermischtes und Sport für den überregionalen Teil der „Kölnischen Runschau“ werden ab 2021 von der Redaktion der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ geliefert.

  2. brandence entwickelt Zustellerkampagne für Noz Medien/mhn Medien

    Die Kreativagentur Brandence hat für die Zustellgesellschaften von Noz Medien und mhn Medien eine Zustellerkampagne mit dem Titel „besser, als du denkst“ entwickelt. Sie soll Zusteller gewinnen, wertschätzen und die Abbruchquote reduzieren.

  3. NOZ Medien/mhn Medien erwirbt Anteile an Agenturgruppe

    Die NOZ Medien/mhn Medien hat Anteile der Hamburger Agenturgruppe Spotleit/2do marketing Services/2do digital erworben. Damit wird die Zusammenarbeit weiter intensiviert.

  4. Für Paid-Content: Mediengruppe NOZ/mh:n MEDIEN startet Beratungsangebot

    Grundlage sei das Know-how der gesamten Gruppe, welche für ihre regionalen Nachrichtenportale noz.de, shz.de und svz.de insgesamt 140.000 Digitalabos, davon 45.000 reine Web-Abos, vorweisen könne, hieß es am Montag in einer Pressemeldung.

  5. Alexander Krug verstärkt NOZ Medien und mh:n Medien

    Als Chefredakteur Digital steigt Alexander Krug bei der Zeitungsverlagsgruppe ein. Er wird die digitalen Kanäle aller zugehörigen Verlage zentral aus Hamburg verantworten.

  6. Nach Zoff um Liebler-Nachfolge: Gesellschafterseite Fromm ernennt Jens Wegmann zum Geschäftsführer für NOZ-Holding

    Der Streit der Gesellschafter um die Nachbesetzung des NOZ-Medien Holding-Geschäftsführers Joachim Liebler ist beendet. Die Seite um die Eigentümerfamilie Fromm hat Jens Wegmann als neuen Geschäftsführer bestellt, der zusammen mit dem früheren Holtzbrinck-Manager Axel Gleie das Osnabrücker Medienhaus führen soll. Wegmann ist für die NOZ Medien kein Unbekannter. Er ist Geschäftsführer des „Delmenhorster Kreisblatts“.

  7. Gesellschafterzoff bei NOZ Medien: Betriebsrat fordert von Eigentümerfamilien schnelles Einlenken

    Der Streit der Gesellschafter um die Nachbesetzung des Holding-Geschäftsführers Joachim Lieblers hat bei den NOZ Medien hausintern hohe Wogen geschlagen. Alle Führungskräfte sind besorgt, dass die Ernennung des Ex-NOZ-Managers Thomas Keßler als Nachfolger von Joachim Liebler dem Osnabrücker Medienhaus wirtschaftlich schaden könnte. Jetzt hat der Betriebsrat an die Eigentümerfamilien appelliert, den Zwist schnell zu beenden.

  8. Zoff bei NOZ Medien: Führungskräfte sind gegen Ernennung von Thomas Keßler als Liebler-Nachfolger

    Bei den NOZ Medien schwelt hausintern ein massiver Streit. Auslöser hierfür ist die Position des Holding-Geschäftsführers, die durch das Ausscheiden von Joachim Liebler vakant ist. Der Posten soll nun durch Thomas Keßler besetzt werden, der aber vor mehr als zwei Jahren als Geschäftsführer im Zwist bei den Osnabrückern ausschied. Führungskräfte in der Holding und Chefs von Tochterfirmen sind deshalb entsetzt: Sie befürchten, dass Keßler das Printhaus destabilisieren könnte.

  9. Neue „NOZ“-Berlin-Korrespondentin: Rena Lehmann berichtet ab 2020 aus der Hauptstadt

    Die „Neue Osnabrücker Zeitung“ bekommt eine neue Korrespondentin für Berlin. Rena Lehmann übernimmt im Februar 2020 das Hauptstadt-Büro. Ihre Vorgängerin geht in Ruhestand.

  10. „Schön hier – Osnabrücker Wanderland“: NOZ Medien startet Magazin für die Wanderlust

    Die NOZ Medien hat ein Magazin konzipiert, das sich mit der Wanderlust der Deutschen beschäftigt. Auf 85 Seiten werden 21 Wander- und Spazierrouten in und um Osnabrück vorgestellt. Nach der Auftaktausgabe soll es im nächsten Jahr drei weitere Hefte dazu geben.