1. Deutsche Non-Profits bleiben digital unter ihren Möglichkeiten

    Jeder dritte Deutsche ist in mindestens einem Verein organisiert und somit vom digitalen Status quo im gemeinnützigen Sektor direkt betroffen. Denn sie müssen heute digitale Kompetenzen zeigen. Denn sie sind es, die die digitale Kommunikation der Non-Profits führen.

  2. Gastbeitrag: die zunehmende Macht der NGOs und die Verantwortung der Medien

    In einem Gastbeitrag für MEEDIA entwickeln der PR-Berater Hasso Mansfeld und der Medienrechtler Frederik Ferreau eine streitbare These: Nicht-Regierungsorganisationen, also Non-Governmental-Organisations (NGOs) seien mittlerweile zu „mächtigen Riesen“ in der öffentlichen Debatte geworden. Staat und Medien sollten NGOs deutlich stärker kontrollieren.

  3. Lebensmittel-Lobbyist Minhoff: „Journalisten, die sich zu willfährigen Aktivisten machen, sind wertlos“

    Christoph Minhoff war Programm-Geschäftsführer von Phoenix, aktuell arbeitet er als Geschäftsführer der Verbände der Lebensmittelindustrie BLL und BVE. Für Aufsehen sorgte er vor kurzem, als er einen Reporter der Welt öffentlich in einer Polemik für dessen Umgang mit dem Thema Zucker kritisierte. In einem Gastbeitrag für MEEDIA geht Minhoff hart mit NGOs und Medien ins Gericht. Journalisten ließen sich viel zu oft unkritisch für NGO-Kampagnen einspannen, sagt er.