1. Google Logo

    Google steigt ins Newsletter-Geschäft ein

    Facebook und Twitter haben zum Jahresanfang vorgelegt, jetzt zieht auch Google nach: Mit dem Tool „Museletter“ steigt der Tech-Konzern ins Newsletter-Geschäft ein. Der Dienst soll eng mit dem Google-Cloudservice „Drive“ verbunden sein.

  2. „Ein guter Newsletter darf kein reines Promo-Tool sein“

    E-Mail-Newsletter galten mal als altbacken. Mittlerweile hat die Kommunikation via Letter eine regelrechte Renaissance erlebt – von zahllosen Morgen-Lettern bis hin zu individuellen Paid-Newsletter-Anbietern. MEEDIA hat mit Peter Hogenkamp, CEO der Scope Content AG, darüber gesprochen, was gute Letter von schlechten unterscheidet und wohin die Reise mit dem Medium noch gehen kann.

  3. „FAZ“ startet Morgen-Newsletter nur für Abonnenten

    Die „FAZ“ erweitert ihr Angebot an Newslettern um einen täglichen Morgen-Letter für Digitalabonnenten. Das neue Format heißt „FAZ Frühdenker – Der Newsletter für Deutschland“ und soll werktäglich gegen 6.30 Uhr verschickt werden.

  4. Steady bietet eigenen Newsletter-Service an

    Steady startet eigenes Newsletter-Angebot mit bekannten deutschen Medienmacher*innen

    Steady bietet einen eigenen Newsletter-Service an. Zum Start konnte man 39 bekannte Medienmacher*innen gewinnen, darunter Namen wie Teresa Bücker, Hajo Schumacher, Hans-Martin Tillack, Mario Sixtus oder Nils Minkmar.

  5. Hans-Peter Bartels wird Kolumnist für den Hauptstadt-Newsletter

    Das Team um Gabor Steingart hat einen neuen Kolumnisten an Bord: Hans-Peter Bartels verstärkt das Medien-Startup

  6. Entscheiderumfrage: Newsletter und LinkedIn als wichtiger Informationskanal, Xing und Podcast eher Nebensache

    Newsletter werden als Informationskanal werden immer wichtiger und haben mittlerweile sogar Fachmagazine überholt. Dies ergab eine Umfrage der PR-Agentur Frau Wenk unter Entscheidern der Digitalwirtschaft.

  7. WhatsApp-Alternative: „Tagesspiegel“ startet neuen Newsletter mit den „Fragen des Tages“

    WhatsApp untersagt den Medienhäusern ab Anfang Dezember den Versand von Newslettern über den Messenger. Auf der Suche nach Alternativen hat der „Tagesspiegel“ nun ein neues E-Mail-Newsletter-Angebot angekündigt. „Fragen des Tages“ erscheint ab kommender Woche.

  8. Ausflugstipps fürs Berliner Umland: „Tagesspiegel“ startet neuen Newsletter

    „Berliner – draußen“ heißt der neue Newsletter vom „Tagesspiegel“. Darin will die Redaktion künftig jeden Donnerstag die besten Tipps für das Berliner Umland geben.

  9. Erfolgsmodell Newsletter: Verbraucher-Ratgeber „Finanztip“ hat nun über 500.000 Abonnenten

    Meilenstein für die Ratgeberseite „Finanztip“: Der stets am Freitag erscheinende Newsletter wird mittlerweile an 500.000 Abonnenten versendet. Allein im Jahr 2019 seien nochmal 70.000 Nutzer hinzugekommen, wie die Verantwortlichen mitteilen. Derzeit arbeite die Redaktion an weiteren Formaten rund um Finanzen, Recht und Steuern.

  10. Aus der Whatsapp-Newsletter: Wie Marken und Medien auf den Reichweiten-Verlust reagieren

    WhatsApp macht ernst: Nachdem der Messenger jahrelang den Versand von Newslettern geduldet hat, ist damit ab Dezember Schluss. Marken und Medien müssen ihre zum Teil reichweitenstarken WhatsApp-Newsletter aufgeben – und Alternativen suchen.