1. Das virtuelle Feierabendbier schmeckt schal

    Homeoffice lässt den Agenturspirit erlahmen. Aktuell doktern alle an scheinheiligen Kompromissen herum– und vergessen die, um die es geht. Dabei ist die Lösung einfach: Employee Centricity.

  2. Preuss + Preuss erweitert das Führungsteam und setzt auf New Work

    Corona-Pandemie und Lockdown scheinen Preuss und Preuss wenig anzuhaben. Seit einem Jahr wird remote gearbeitet, diverse Neukunden wurden gewonnen. Jetzt will die Agentur dem Rechnung tragen und stärkt ihr Führungsteam.

  3. Drinnen ZDF Neo

    14,3 Prozent aller Frauen leiden an Zoom-Müdigkeit

    Die Digitalisierung der Kommunikation führt zu einer enormen Überlastung, vor allem bei Mitarbeiterinnen, warnen zwei aktuelle Studien. Wer dagegen besser „zoomt“ ist produktiver. MEEDIA hat 20 Tipps dafür gesammelt.

  4. Rory Sutherland

    Rory Sutherland: Wir müssen das gesamte Business neu denken

    Im Podcast „Shiny New Object” skizziert das Marketing-Urgestein, wie sich die Agenturlandschaft in den nächsten Jahren ändern wird. Corona ist der Auslöser, aber die Notwendigkeit zur Veränderung besteht schon lange.

  5. Marken- und Kreativchef Jan Kowalsky verlässt Xing

    Über sechs Jahre lang war Jan Kowalsky bei New Work (Xing), erst als Director Brand Marketing, dann als Marketing & Creative Director. Jetzt geht er als CMO zur WiBU Gruppe.

  6. New Work steigt ins Geschäft mit Siegeln ein

    Das Web-Recruiting-Unternehmen New Work (Xing) will ein Arbeitgebersiegel auf den Markt bringen. Es soll Firmen honorieren, die ein mitarbeiterorientiertes Arbeitsumfeld schaffen. Perspektivisch könnte die Gesellschaft damit auch ein neues Geschäftsfeld etablieren

  7. Nachfolgerin für Vollmoeller gefunden: Petra von Strombeck wird neue Xing-Chefin

    Die New Work SE, ehemals Xing SE, bekommt eine neue Chefin: Petra von Strombeck soll Ende Mai 2020 den bisherigen CEO Thomas Vollmoeller ablösen, der bereits im Vorjahr seinen Abgang angekündigt hatte. Seine Nachfolgerin war zuvor Vorstandsvorsitzende der Lotto24 AG.

  8. Eine Million neue Mitglieder: Karrierenetzwerk Xing legt im 1. Halbjahr kräftig zu

    Das Karrierenetzwerk New Work (ehemals Xing) überzeugt mit ordentlichen Halbjahreszahlen: Allen voran der Bereich „B2B E-Recruiting“ stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres um 31 Prozent. Die Anzahl der Mitglieder erreichte einen neuen Höchststand.

  9. Ärger wegen Umbenennung: Xing muss für den neuen Namen „New Work“ womöglich vor Gericht ziehen

    Ärger mit der „neuen Arbeit“- Burdas Karriere-Netzwerk Xing soll in New Work umbenannt werden. Allerdings hat sich die Wortmarke bereits ein Software-Unternehmer gesichert. Nun muss der Streit um den begehrten Namen wohl juristisch ausgefochten werden.

  10. Unabhängiger werden vom reinen Plattform-Geschäft: Aus Xing SE wird New Work SE

    Das zum Burda-Reich gehörende Business-Netzwerk Xing SE benennt sich um in New Work SE. Das geht aus einem Eintrag im DPMA-Markenregister hervor, der seit dem vergangenen September mehrfach aktualisiert wurde. Der Schritt erscheint logisch, macht sich das Unternehmen doch seit Jahren unabhängiger vom reinen Plattform-Geschäft.