1. New Work SE steigert Umsatz trotz Corona – Marketing- und Event-Bereich stark betroffen

    Die New Work SE hat die Zahlen für das 1. Quartal präsentiert: Trotz eines steigenden Umsatzes muss das Unternehmen wegen der Corona-Krise, zu dem unter anderem Xing und Kununu gehören, in manchen Bereichen mit Einbußen leben. Zudem kündigte CEO Thomas Vollmoeller ein neues Arbeitgebersiegel an.

  2. Corona-Crash: Das März-Massaker der Medienaktien

    Schlimm, schlimmer, Corona. Rund um den Globus durchlitten die Aktienmärkte durch den Ausbruch des neuartigen Coronavirus im März erdrutschartige Verluste, die an die Finanzkrise 2008 erinnern. Besonders betroffen vom schweren Ausverkauf sind Medienunternehmen, denen durch den Stillstand der Wirtschaft die Werbeerlöse wegbrechen. Ein Blick auf die Entwicklung der fünf wertvollsten deutschen Medienaktien im ersten Quartal.

  3. Xing und Kununu: Die New Work SE wächst weiter

    Die Xing-Mutter New Work SE hat am Dienstag die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2019 vorgelegt. Ergebnis: Der Konzern, der zu 50 Prozent dem Burda Verlag gehört, wächst weiter. Der Umsatz  stieg demnach gegenüber dem Vorjahr um 16 Prozent auf 269,5 Millionen Euro.