1. Jetzt spricht LeFloid über sein Merkel-Interview: „Muss Enthüllungen durch ‚echte‘ Journalisten verpasst haben“

    Eine Woche nachdem LeFloid sein Interview mit der Bundeskanzlerin online gestellt hat, meldet sich der YouTuber nun mit einem Video, in dem er auf die teils massive Kritik eingeht. Sein Fazit: „Da muss ich wohl die ganzen heftigen und weltverändernden Enthüllungen über Merkel in letzter Zeit durch echte Journalisten verpasst haben.“

  2. LeFloid „abgekanzlert“: vom YouTube-Star zum Merkel-Fanboy

    Vergangenen Freitag traf Florian Mundt, 27, alias LeFloid, Kanzlerin Angela Merkel, 60, zum Gespräch im „Bürgerdialog“ der Veranstaltungsreihe „Gut leben in Deutschland“. Hoffnungen auf Kontakt und kontroversen Austausch, Hoffnungen auf Begegnung allerdings wurden radikal enttäuscht. Ohne Position keine Begegnung: LeFloid – ein Fluid. Vielredner Mundt blieb wortreich mundtot.