1. ZDF verlängert Vertrag mit Jan Böhmermann: "Neo Magazin Royale" kommt ab 2018 öfter

    Kurz vor Ablauf des Vertrags einigten sich das ZDF und Jan Böhmermann auf eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit. Mindestens bis Ende 2018 wird das „Neo Magazin Royale“ weiter auf Sendung sein. Zusätzlich wird die Länge einer Staffel verlängert. Jan Böhmermann wird damit noch mehr im ZDF-Fernsehen zu sehen sein.

  2. #GähnOfThrones zwischen Merkel und Schulz: Böhmermanns lahmes Comeback nach der Sommerpause

    Jan Böhmermann ist mit seinem „Neo Magazin Royale“ zurück aus der Sommerpause und legt gleich einmal eine sich selbsterfüllende TV-Prophezeiung hin. So lautete das Oberthema der Sendung „Mein Gott, ist der Wahlkampf langweilig“. Und wie war die Sendung? Genau: langweilig. Dabei kann der ZDF-Moderator doch auch lustig, wie er in einer wunderbaren Zeitschriften-Parodie beweist, in der er nach Barbara und Joko weitere mögliche Star-Zeitschriften zeigt, wie „O Freunde“ von Helena Fürst.

  3. Sport1 besiegt mit Arsenal-Köln alle anderen Privatsender, ProSieben versagt mit "Kiss Bang Love"

    Grandioser Auftakt in die Europa-League-Saison für Sport1: Das um eine Stunde verschobene Match zwischen Arsenal und dem 1. FC Köln sahen ab 22 Uhr noch 2,14 Mio. Fans – ein fulminanter Marktanteil von 11,2%. Nur Das Erste und das ZDF waren nach 22 Uhr noch erfolgreicher. Den Tagessieg holte sich unterdessen das „heute-journal“ vor „Hirschhausens Quiz des Menschen“, zu den Verlierern des Abends gehört ProSieben.

  4. Wegen ihrer Kritik an seinem Schmähgedicht: Jan Böhmermann droht Angela Merkel mit Klage

    Anderthalb Jahre nach dem „Schmähgedicht“ von Jan Böhmermann sind die Wogen noch immer nicht geglättet. Der Anwalt des ZDF-Moderators, Christian Schertz, hat in einem Schreiben an das Kanzleramt nun damit gedroht, Angela Merkel wegen ihrer Kritik an dem Gedicht zu verklagen. Es sei denn, sie revidiere ihre Einschätzung, dass das Werk gesetzwidrig sei, binnen einer Woche. Der Brief liegt dem Tagesspiegel exklusiv vor.

  5. Vorschau: die Highlights der ersten Wochen der neuen TV-Saison 2017/18

    Der Fernsehsommer neigt sich dem Ende zu: „Wer wird Millionär?“ hat seine Pause schon beendet, am Sonntag läuft der erste neue „Tatort“ und die Zahl der Wiederholungen in den Abendprogrammen der großen Sender schrumpft. MEEDIA zeigt Ihnen, mit welchen Programmen das Fernsehen in den ersten Wochen der neuen TV-Saison punkten will.

  6. Streit um Böhmermanns Schmähgedicht: Auch der türkische Staatspräsident Erdogan legt Berufung ein

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat laut einem Bericht von Spiegel Online gegen ein Urteil des Landgerichts Hamburg in Sachen Satirestreit Berufung eingelegt. Das Gericht hatte bereits im Februar große Teile des vom ZDF-Komiker vorgetragenen „Schmähgedichts“ auf Erdogan verboten. Das Reicht Erdogan aber nicht, er will auch die letzten sechs Zeilen verboten haben.

  7. „Don’t scare away the advertisers“ – wie Jan Böhmermann und Olli Dittrich Journalisten mit einer Rap-Hymne veralbern

    Es sei ein verachteter, gering geschätzter Berufsstand – der Journalist. Deswegen will Satiriker Jan Böhmermann eine Lanze für die Kollegen brechen. Auf seine ganz spezielle Art. Gemeinsam mit Olli „Meisterreporter Seelenbrecht“ Dittrich hat der Moderator im „Neo Magazin Royale“ (ZDFneo) eine Rap-Hymne auf den Journalismus geschrieben.

  8. „Mieser Witz“ über Theresa May und Flugzeugunglücke: Jan Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ twittert sich ins Abseits

    „Nicht lustig“, „daneben“, „unglaublich geschmacklos“: Nach einem Tweet erntet das „Neo Magazin Royale“ (ZDFneo) von Jan Böhmermann viel Schelte im Netz. Die Late-Night-Show vergleicht die für die britische Premierministerin Theresa May missglückte Parlamentswahl mit den Flugzeugunglücken von Malaysia Airlines.

  9. Verschwörungs-Videos: Hans Meiser fliegt (vorerst) beim "Neo Magazin Royale" mit Jan Böhmermann raus

    Wenn Fiktion zur Realität wird: Im „Neo Magazin Royale“ tritt Hans Meiser regelmäßig als „der kleine Mann“, ein Rechtspopulist im Kampf gegen „die da oben“, in Erscheinung. Diesen Job ist der ehemalige RTL-Nachrichtensprecher nun (vorerst) los: Meiser steht auch für ein Blog vor der Kamera, das Verschwörungstheorien verbreitet. Grund genug für die Böhmermann-Produktion sich via Facebook zu distanzieren.

  10. "Hurensöhne Mannheims": Jan Böhmermanns bitterböse Satire auf Xavier Naidoos "Marionetten"-Song

    Xavier Naidoos neues Lied „Marionetten“ sorgt für Wirbel, wird in rechten Kreisen bejubelt und eifrig geteilt. Das hat Satiriker Jan Böhmermann nun zum Anlass genommen, in seinem „Neo Magazin Royale“ (ZDFneo) das neue „Hitalbum“ der „Hurensöhne Mannheims“ vorzustellen – „garantiert nicht antisemitisch und 100%ig frei von Fremdenfeindlichkeit!“