1. Neue Vox-Datingshow „First Dates Hotel“ punktet mit starkem Marktanteil von 9,7 Prozent

    Bei „First Dates Hotel“ auf Vox treffen sich Singles zu einem Blind Date in einem Hotel, um bei feinerem Ambiente das Knistern für die große Liebe zu finden. Zumindest die erste Folge konnte großes Interesse bei den Zuschauern im Alter von 14 bis 49 wecken. Ob daraus mehr wird, wird sich zeigen.

  2. Judith Rakers‘ ARD-„Kriminalreport“ startet mies, die neue RTL-Soap „Freundinnen“ noch mieser

    Der Herbst rückt näher und damit auch die Zahl der TV-Neustarts, die um das Publikum kämpfen. Bei den großen Sendern liefen am Montag vor allem der „Kriminalreport“ mit Judith Rakers und die neue Soap „Freundinnen – Jetzt erst recht“ an. Beide Formate fielen zum Start im Ersten und bei RTL aber erst einmal durch – mit deutlich unterdurchschnittlichen Marktanteilen.

  3. "Late Night Berlin" mit gutem Start, ZDF siegt mit "Neben der Spur", "Promi Undercover Boss" wieder nur Mittelmaß

    12,1% bei den 14- bis 49-Jährigen sind das erste Ergebnis der neuen ProSieben-Show „Late Night Berlin“ mit Klaas Heufer-Umlauf. 580.000 junge Zuschauer waren ab 23 Uhr noch dabei. Gute Zahlen, aber keine spektakulären. Direkt davor holte eine alte „The Big Bang Theory“-Folge beispielsweise 15,6%. Den Tagessieg holte sich ProSieben mit „Young Sheldon“, im Gesamtpublikum gewann der ZDF-Krimi „Neben der Spur“ den Tag.

  4. 7,77 Mio. Sehen Bayern-Sieg in der Champions League, RTLs "Sankt Maik" holt trotzdem neuen Bestwert

    Klarer Tagessieg für den Fußball: Das 5:0 des FC Bayern gegen Besiktas Istanbul sahen im ZDF am Dienstagabend 7,77 Mio. Fans – ein Marktanteil von 24,8%. Auch die ARD-Serienhits „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“ hatten damit keine Chance, erreichten aber immerhin 4,93 Mio. und 4,79 Mio. Seher. Bei den 14- bis 49-Jährigen überraschte die RTL-Serie „Sankt Maik“ mit neuen Rekorden. Ein neues Tief gab es für „Einstein“ bei Sat.1.

  5. Fast 6 Mio. sehen den deutschen Auftakt in die Frauen-Fußball-EM, „Curvy Supermodel“ startet schwächer als 2016

    Starker Auftakt für die Frauen-Fußball-EM im Ersten: Das erste Spiel mit deutscher Beteiligung sahen ab 20.40 Uhr 5,97 Mio. Fans – ein grandioser Marktanteil von 21,7% und der klare Tagessieg. Eher blass ging hingegen die zweite Staffel von „Curvy Supermodel“ los: Insgesamt sahen nur 900.000 zu, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es ordentliche 6,5%, die aber unter dem Premieren-Wert aus 2016 (8,0%) lagen.

  6. Guter, aber unspektakulärer Start für „Lethal Weapon“, „Undercover Boss“ erholt sich wieder

    Gute Premiere für die neue Sat.1-Serie „Lethal Weapon“: 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die erste Folge am Montagabend – 11,0%. Aufatmen wird auch RTL: Nach dem Einbruch in der vorigen Woche ging es für den „Undercover Boss“ diesmal wieder deutlich nach oben. Den Prime-Time-Sieg holte sich in der jungen Zielgruppe aber „The Big Bang Theory“, im Gesamtpublikum der ZDF-Krimi „Neben der Spur“.