1. Fernsehpreis 2022: „Der Pass“ und „KaDeWe“ siegen doppelt

    Bei der von „Blickpunkt Film“ präsentierten „Nacht der Kreativen“ wurden in elf Kategorien die ersten Deutschen Fernsehpreise 2022 verteilt – zwei Doppelsieger, ein deutsch-österreichisches Double und ein besonderer Heimsieg schrieben die Geschichten des Abends.

  2. WDR-Belegschaft streikt für fünf Prozent mehr Gehalt

    Die Belegschaft des Westdeutschen Rundfunks (WDR) streikt für bessere Tarifbedingungen. Der Arbeitskampf dauert von diesem Dienstag bis in die Nacht an. Aufgerufen hatten die Gewerkschaft Verdi und der Deutsche Journalisten-Verband (DJV).

  3. „Der öffentliche Rundfunk hat ganz klar ein System-Problem“

    Unser „Medien-Woche“-Podcast ist zurück! Wir reden über Robert Habecks Bild in den Medien, die große ÖRR-Krise und RTL.

  4. N-Joy-Stimme Martina Schönherr als beste Moderatorin ausgezeichnet

    Obwohl sie täglich mehrere Millionen Menschen erreichen, sind die Menschen hinter den Radiomikrofonen meistens kaum bekannt. Beim Deutschen Radiopreis 2022 in Hamburg haben die Radiomacherinnen und Radiomacher eine Bühne bekommen. Dabei fehlte es nicht an Glitzerstaub, Goldlametta und musikalischen Stars.

  5. NDR setzt Expertengremium zur Untersuchung der Vorwürfe in Kiel ein

    Der Landesrundfunkrat will alle Anschuldigungen gegen den NDR Kiel einzeln prüfen lassen. Das machte die stellvertretende Direktorin des Landesfunkhauses Schleswig-Holstein, Bettina Freitag, in einer Ausschusssitzung des Landtags deutlich.

  6. Johannes Wimmer und Bettina Tietjen

    Johannes Wimmer wird Pilawa-Nachfolger bei „NDR Talk Show“

    Die „NDR Talk Show“ bekommt einen neuen Gastgeber: Johannes Wimmer folgt auf Jörg Pilawa und wird künftig an der Seite von Bettina Tietjen moderieren.

  7. NDR findet „kein Fehlverhalten“ bei Produktion „Der gute Göring“

    Der NDR hatte im Zuge der Schlesinger-Affäre eine Sonderprüfung in Auftrag gegeben. Jetzt verkündet der Sender, dass bei der Produktion „Der gute Göring“ alles korrekt ablief.

  8. RBB

    RBB bezahlt Führungskräfte häufig über Tarif

    Der RBB hat mit mindestens 40 Mitarbeiter:innen außertarifliche Verträge abgeschlossen. Vor allem Führungskräften wurden Gehälter oberhalb bestehender Tarifvereinbarungen ermöglicht – genauer gesagt, teilweise in Höhe von über 11.241 Euro, das höchste monatliche Tarifgehalt im RBB. Damit spielt der RBB als einer der drei kleinsten Rundfunkanstalten bei den ganz Großen mit.

  9. Sabine Rossbach

    Neue Vorwürfe gegen Funkhausdirektorin des NDR Hamburg

    Neue Vorwürfe gegen Sabine Rossbach. Wie „Business Insider“ berichtet, soll die Landesfunkhausdirektorin des NDR Hamburg ihrer Tochter ermöglicht haben, PR-Kunden im Programm des Senders zu platzieren.

  10. Die Redaktion des "Schleswig-Holstein Magazin" steht versammelt vor dem TV-Studio

    NDR-Redaktion protestiert live im Programm

    Die Sendung begann in einem leeren TV-Studio: Mitarbeitende des „Schleswig-Holstein Magazins“ im NDR haben am Mittwochabend live im TV protestiert. Sie stellen nach den Vorwürfen gegen die Landesfunkhaus-Führung eine klare Forderung.