1. Axel Springer Preis: NDR-Doku-Serie über Kevin Kühnert gewinnt Gold

    Zum 31. Mal wurde am 5. Mai 2022 der Axel-Springer-Preis für jungen Journalismus vergeben. Die Jury zeichnete zwölf Nachwuchsjournalist*innen in fünf Kategorien aus. Dabei gab es in diesem Jahr zwei Änderungen.

  2. Gudrun Engel leitet ARD-Studio Washington

    Gudrun Engel geht in die USA. Zum Juli 2022 wird sie neue Leiterin im ARD-Studio Washington und löst Claudia Buckenmaier vom NDR ab. Zuvor war die 42-jährige WDR-Journalistin Korrespondentin im ARD-Europastudio Brüssel.

  3. Deutscher Radiopreis 2022 rückt Podcasts mehr in den Fokus

    Der Deutsche Radiopreis soll am 8. September in Hamburg verliehen werden. Die Auszeichnung wird damit bereits zum 13. Mail an Radiomacher übergeben, die durch ihre Leistungen hinter dem Mikro neue Maßstäbe gesetzt haben. Mehr Raum sollen diesmal auch Podcasts bekommen, die statt in einer eigenen Kategorie in vier anderen in Konkurrenz zum Radio ausgezeichnet werden können.

  4. Norbert Grundei übernimmt Programm- und Portfoliomanagement beim NDR

    Norbert Grundei ist schon seit 1994 beim NDR. In dieser Zeit hatte er verschiedene Stellen inne, hat unter anderem den reichweitenstarken Podcast „Das Coronavirus-Update“ erfunden. Nun ist er zum Leiter für das Programm- und Portfoliomanagement beim öffentlich-rechtlichen Rundfunkhaus aufgestiegen.

  5. Christian Drosten und Sandra Ciesek verabschieden sich vom "Coronavirus-Update" Podcast

    Drosten und Ciesek verabschieden sich vom Corona-Podcast

    Nach 113 Folgen und 135 Millionen Abrufen ist Schluss. Die Virologen Christian Drosten und Sandra Ciesek gehen zwei Jahre nach der ersten Folge beim NDR-Info-Podcast „Coronavirus-Update“ von Bord. Das Format wird fortgeführt.

  6. Christian Drosten geht juristisch gegen „Cicero“ und Wissenschaftler vor

    Der Virologe Christian Drosten geht wegen Äußerungen des Hamburger Professors Roland Wiesendanger im „Cicero“ juristisch gegen ihn und das Magazin vor. Dies berichten „SZ“, NRD und WDR. Es geht um die Unterstellung, Drosten habe sich mit anderen Wissenschaftlern verschworen, um eine mögliche Laborherkunft des derzeit grassierenden Coronavirus zu vertuschen.

  7. Tagesschau24: ARD will Nachrichtenangebot stärken

    Die ARD will ihr Nachrichten-Angebot stärken. Dazu soll der Spartensender Tagesschau24 vor allem in Breaking-News-Lagen die erste Adresse für die kontinuierliche Versorgung mit aktueller Information sein. Mit dem Ausbau sollen auch mehr Zielgruppen erreicht werden, die im Netz unterwegs sind und Medieninhalte mobil nutzen, kündigte die ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger an.

  8. ARD-Urgestein Peter Merseburger gestorben

    Manchen Konservativen war „Panorama“-Moderator Peter Merseburger ein Dorn im Auge, obwohl er einst für die CDU ins Gefängnis ging. Nun starb er mit 93 und hinterlässt ein wichtiges publizistisches Werk.

  9. ARD-Mediathek soll mehr internationale Ko-Produktionen bieten

    Der NDR, SWR und WDR wollen das Publikum unter 40 Jahren mit internationalen Produktionen erreichen. Dafür tun sich die drei Sender zusammen. „FabFiction“ heißt die Initiative.

  10. Daniel Drepper und Marcus Engert gehen zu NDR/WDR/SZ

    Daniel Drepper, Chefredakteur des „Ippen-Investigativ“-Teams, wechselt im April zur Recherchekooperation von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“. Er übernimmt dort die stellvertretende Leitung. Sein bisheriger Kollege Marcus Engert verstärkt das Investigativ-Ressort des NDR.