1. NDR setzt Expertengremium zur Untersuchung der Vorwürfe in Kiel ein

    Der Landesrundfunkrat will alle Anschuldigungen gegen den NDR Kiel einzeln prüfen lassen. Das machte die stellvertretende Direktorin des Landesfunkhauses Schleswig-Holstein, Bettina Freitag, in einer Ausschusssitzung des Landtags deutlich.

  2. Die Redaktion des "Schleswig-Holstein Magazin" steht versammelt vor dem TV-Studio

    NDR-Redaktion protestiert live im Programm

    Die Sendung begann in einem leeren TV-Studio: Mitarbeitende des „Schleswig-Holstein Magazins“ im NDR haben am Mittwochabend live im TV protestiert. Sie stellen nach den Vorwürfen gegen die Landesfunkhaus-Führung eine klare Forderung.

  3. NDR

    NDR-Beschäftigte schreiben Brandbrief an die Funkhausspitze

    72 Beschäftigte des Norddeutschen Rundfunks (NDR) wenden sich in einem Brandbrief an die Spitze des Funkhauses in Kiel. Sie fordern „eine lückenlose und transparente Aufarbeitung aller Vorwürfe“, wie der „Stern“ aus dem Schreiben zitiert.