1. Jan Hofer ist ab Mitte August als Anchorman bei RTL zu sehen.

    Was hat es mit Jan Hofers Selbstzensur-Vorwurf gegen die „Tagesschau“ auf sich?

    Die neue Nachrichtensendung „RTL direkt“ soll „ohne Schere im Kopf“ stattfinden, sagt der neue RTL-Anchorman Jan Hofer. Eine Andeutung, die gängige Feindbilder bedient und ein Schuss, der nach hintern losgegangen sein dürfte.

  2. Jan Hofer ist ab Mitte August als Anchorman bei RTL zu sehen.

    Jan Hofer über „RTL News“: „Anders und ohne Schere im Kopf“

    Kleiner, effektiver und ohne Schere im Kopf sollen die neuen RTL-Nachrichten sein, sagt Jan Hofer. Aber er äußert auch Kritik an seinem neuen Arbeitgeber.

  3. Claus Kleber über das Gendern und den Preis seiner Karriere im Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit".

    So selbstironisch kommentiert Claus Kleber seinen Abgang

    ZDF-Moderator Claus Kleber hört Ende des Jahres beim „Heute Journal“ auf. Auf Twitter sorgte er für einen Lacher und einen beachtlichen Reichweitenerfolg.

  4. Dem Social-Media-Erfolg der „Tagesschau“ auf der Spur

    Keine deutsche Medienmarke ist im sozialen Netz so erfolgreich wie die „Tagesschau“. Wie hat diese TV-Institution den Sprung auf die digitalen Plattformen geschafft? Eine Annäherung.

  5. Neues Geschäftsfeld: Bei Axel Springers Upday gibt’s nun auch einen Fußball-Channel

    Upday, die News-App von Axel Springer für Samsung, erweitert ihr Angebot und bietet ab sofort einen eigenen Fußball-Channel. Neben den klassischen Inhalten für Nutzer wird mit dem Schritt vor allem ein neues Vermarktungsfeld erschlossen. So haben beispielsweise Wettanbieter die Chance, über Wettquoten die Nutzer zu erreichen.

  6. „20 Minuten“ bekommt mit Gaudenz Looser einen neuen Chefredakteur

    Die Chefredaktion von „20 Minuten“ wird neu aufgestellt: Den Posten des Chefredakteurs übernimmt Gaudenz Looser, der bereits seit 2005 bei der gratis Pendlerzeitung von Tamedia arbeitet. Sein Vorgänger, Marco Boselli, wechselt dagegen in die Geschäftsführung, wo er sich um die Bezahlmedien kümmern wird.

  7. Die TV-Quoten vom Donnerstag: Nachrichtensendungen geben den Ton an

    Guter Tag für die Nachrichtensendungen im Fernsehen am Donnerstag: Die meisten Zuschauer sicherte sich das „heute-journal“ im ZDF um 21.45 Uhr, für das sich 3,61 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 15,8 Prozent) entschieden. Die ZDF-Sendung „heute“ um 19 Uhr hatte 3,37 Millionen Zuschauer (18,0 Prozent), die „Tagesschau“ um 20 Uhr allein im Ersten 3,36 Millionen (14,9 Prozent)

  8. News für die Generation Smartphone: BBC-Entwickler stellen neue Nachrichten-Formate vor

    Wie können Redaktionen junge Leser mit ihren Nachrichten erreichen? Entwickler von BBC haben neue Formate für eine sinnvollere Darstellung von Nachrichten konzipiert. Sie sollen die Interaktion mit dem Nutzer steigern und die Vorteile von Smartphones nutzen – was gerade für das junge Publikum interessant sein dürfte.

  9. Studie zum Nachrichtenkonsum: Mehrheit der Nutzer fühlt sich durch Falschmeldungen verunsichert und sucht vertrauenswürdige Medien

    Die Studie „In News We Trust“ hat 16.000 Menschen gefragt, wie sie Nachrichten konsumieren und welchen Einfluss Falschnachrichten auf ihre Mediennutzung habe. Das Ergebnis: Soziale Medien genießen einen schlechten Ruf. Ein Viertel der Befragten stuft sie als sensationsgierig oder gar als Fake ein.

  10. Künstliche Intelligenz und integrierte Digital-Abos: das kann Googles neue News-App

    Auf der Entwicklerkonferenz I/O kündigte Google vor einigen Tagen eine neu gestaltete Google-News-App an. Mittels Künstlicher Intelligenz will Google den Nutzern der App weitgehend personalisierte Nachrichten anbieten. Auch Publikationen wie Die Zeit können direkt über die App abonniert und gelesen werden. Googles Ziel: Nutzer müssen den Google-Kosmos für Nachrichtenkonsum kaum mehr verlassen.