1. „Apotheken Umschau“ im neuen Gewand: Wort & Bild-Verlag schielt mit Relaunch auf neue Leserschichten

    Der Wort & Bild-Verlag verordnet der „Apotheken Umschau“ einen umfassenden Relaunch. Neue Formate und eine neue Optik sollen dem publizistischen Flaggschiff des Printhauses helfen, mehr Abos bei den Apothekern zu gewinnen. W&B-Geschäftsführer Dennis Ballwieser wertet dies nicht als Reaktion auf den massiven Angriff des Burda-Konkurrenten „My Life“. Er will mit dem Heftumbau vielmehr neue Leserschichten gewinnen.

  2. Burdas My Life vs. Apotheken Umschau: Warum das Print-Duell zum vereinten Kampf gegen Amazon geraten kann

    Burda drängt mit My Life auf den Markt der frei erhältlichen Gesundheitsmagazine. Um den Nerv des von der Apotheken Umschau dominierten Segments zu treffen, baut der Verlag in der Chefredaktion auf eine Doppelspitze: Klaus Dahm, bislang Entwicklungschef bei Klambt, und Medizinjournalistin Silvia von Maydell (MEEDIA berichtete). Problem: Die Apotheken Umschau hat sich eine herausragende Marktposition erarbeitet – doch der eigentliche Rivale beider Blätter lauert im Internet.