1. „Wer wird Millionär?“-„Zocker-Special“ besiegt ARD- und ZDF-Filme, Sport1 holt Saisonrekord mit der 2. Liga

    Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Montag „Wer wird Millionär?“: 5,27 Mio. sahen ab 20.15 Uhr das „Zocker-Special“ der Quizshow – die beste „Wer wird Millionär?“-Zuschauerzahl seit Januar. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann die Show die Prime Time. Tolle Zahlen gab es auch für Sport1: Das Zweitliga-Match Stuttgart – Union Berlin war mit 1,38 Mio. Fans das bisher stärkste der Saison.

  2. Fernsehpublikum atmet am EM-freien Tag durch – und schaltet ab

    Ohne die Fußball-EM wird den Fernsehsendern auf einmal bewusst, dass der Sommer begonnen hat und die Leute deutlich weniger fernsehen. Kein einziges Programm erreichte am Donnerstag 4 Mio. Leute, bei den 14- bis 49-Jährigen reichten „GZSZ“ ganze 1,24 Mio. für den Tagessieg. Tolle Zahlen gab es am Abend für Vox, unschöne erneut für „Deutschlands Superhirn“ im ZDF.

  3. „Deutschland 83“ fällt noch weiter nach unten, „The Voice“ geht vor dem Finale die Luft aus

    Die Serie „Deutschland 83“ entwickelt sich bei RTL leider tatsächlich zu einem großen Flop. Die Folgen 5 und 6 fielen in der jungen Zielgruppe nun schon unter die 10%-Marke, im Gesamtpublikum auf eine 5 vor dem Komma. „The Voice“ gewann zwar bei den 14- bis 49-Jährigen den Tag – aber nur noch mit blassen 13,8%.

  4. „Criminal Minds“ besiegt „Cobra 11“ und „Hangover“, schwacher Start für „Ellerbeck“

    Während am Mittwoch zahlreiche Erstausstrahlungen um das Publikum kämpften, laufen am Donnerstag derzeit vor allem Wiederholungen. Die meisten jungen Zuschauer entschieden sich dabei für „Criminal Minds“ auf Sat.1, im Gesamtpublikum gewann die „Tagesschau“. Schwache Zahlen gab es für die Premiere der Cordula-Stratmann-Serie „Ellerbeck“ bei zdf_neo.

  5. Bitter: Christian Rachs ZDF-Show fällt auf neuen Tiefstwert

    Während RTL derzeit mit Wiederholungen von „Rach – Der Restauranttester“ an die guten alten Zeiten erinnert, zeigt das ZDF zwei neue Ausgaben von „Rach tischt auf!“ – und hatte damit am Donnerstag keinerlei Erfolg. Nur 2,62 Mio. sahen zu, der Marktanteil von 9,6% liegt deutlich unter den ZDF-Normalwerten.