1. Fan-Shitstorm: DFB „neutralisiert“ vor Länderspiel das St.Pauli-Stadion

    Vor dem Spiel der Nationalelf gegen Polen hat sich der DFB das St.Pauli-Stadion am Millerntor vorgenommen und es für das Training „neutralisiert“, also alle werbenden oder politischen Äußerungen unkenntlich gemacht. Damit handelt sich der DFB Ärger mit den Fans ein. Denn auch der St.-Pauli-Slogan „Kein Fußball den Faschisten“ ist abgeklebt worden.