1. Meta

    Meta will Datenschutz-Richtlinien transparenter machen

    Der Facebook-Konzern Meta verspricht seinen Nutzern bessere Informationen darüber, wie ihre Daten verwendet werden. Die Datenrichtlinie wurde dafür neu formuliert, wie Meta am Donnerstag mitteilte. „Aber es ändert sich mit dieser aktualisierten Richtlinie nichts daran, wie Meta Daten erfasst, verwendet oder weitergibt“, betonte der Konzern.

  2. Was Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe erwartet

    Mit „Wunder-Tools“ ist es ja so eine Sache. Accenture ist sich aber sicher, mit Creative Drive ein neues Angebot am Start zu haben, das tatsächlich Wundersames für die Großkundschaft vollbringen könnte: automatisch erstellte und individualisierte Werbung. Wie das funktionieren soll, steht in der aktuellen Titelstory der MEEDIA.

  3. Facebook ändert Regeln für Werbung auf Seiten von unter 18-Jährigen

    Facebook will auf seinen Plattformen die Regeln für Werbung auf den Seiten von unter 18-Jährigen ändern, um sicherzustellen, dass der jüngeren Community ein sichereres, privateres Erlebnis geboten wird.

  4. Quartalsbilanz: Facebook fährt Rekordgewinn von über 11 Mrd. Dollar ein

    Das wohl meistkritisierte Internet-Unternehmen der Welt wächst unbeirrt weiter. Bei Vorlage der jüngsten Geschäftsbilanz für das vierte Quartal 2020 kann Facebook mit Rekordergebnissen die Erwartungen der Wall Street erneut übertreffen und ein Umsatzplus von 33 Prozent ausweisen

  5. Matthias Mehner MessengerPeople

    Messenger in der Corona-Krise: Die Rockstars der Kommunikation

    Corona wirkt aktuell wie ein Turbo für die Verbreitung von WhatsApp und Co. bei deutschen Unternehmen, aber auch bei Behörden und Medien. Der Einsatz von Messenger-Diensten kann sogar Leben retten, wie ein Beispiel zeigt. Nach Corona bietet er vor allem einen guten Kanal zu Kunden

  6. „Medien sollten Content in Chatform anbieten“: Chatbot-Experte Frederik Schröder über das Potential der Bots bei Publishern

    Seit vor drei Jahren der Hype um sogenannte Chatbots entstanden ist, versuchen sich auch Medien immer wieder an den automatisierten Chatprogrammen. Durchgesetzt haben sie sich aber noch nicht. MEEDIA hat mit dem Messenger-Experten Frederik Schröder über das Potential der Chatbots gesprochen und darüber, wie Verlage die Programme sinnvoll einsetzen könnten. „Langfristig“, sagt er, „werden Medien ihren Content in Chatform anbieten müssen“ – das bringe ihnen viele Vorteile.

  7. Relaunch: Facebook räumt seine Messenger-App auf und führt Dark Mode ein

    Große Aufräumaktion bei Facebooks Messenger. Die beliebte Chat-App, die bereits von 1,3 Milliarden Menschen genutzt wird, erhält ein großes Redesign, das die Nutzung vereinfachen soll. Statt wie bisher neun soll die neue Version nur noch drei Menüpunkte aufweisen. Messenger-Chef Stan Chudnovsky, der das Redesign heute auf einem Presseevent präsentierte, erklärte am Rande, Facebook wolle seine zweitwichtigste App nicht sofort weiter monetarisieren, deutete aber an, dass das Design ein wichtiger Schritt auf dem Weg dahin sei.

  8. Streit um Social-Media-Konto der toten Tochter: Facebook verweigert Eltern den Zugang

    Der Tod einer 15-Jährigen in einem Berliner U-Bahnhof lässt die Eltern mit vielen Fragen zurück. Was ist damals passiert? Antworten versprechen sie sich von dem Facebook Konto des Mädchens. Aber der Konzern verweigert ihnen seit Jahren den Zugang – aus Datenschutz-Gründen. Nun ruhen die Hoffnungen der Eltern auf den obersten Zivilrichtern am Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. An diesem Donnerstag verhandeln sie den Streit.

  9. Große Umstrukturierung: Facebook gliedert sein Imperium in drei neue Geschäftsbereiche auf

    Großes Stühlerücken in Menlo Park. Wie das Techportal re/code berichtet, steht Facebook vor dem größten Management-Umbau in seiner 14-jährigen Konzerngeschichte. Der drittwertvollste Internetkonzern der Welt operiert demnach künftig in drei Unternehmensbereichen: in einer App-Sparte, einem Unternehmensbereich namens „New Platforms and Infrastructure“, in dem neue Aktivitäten wie AR/VR gebündelt werden und der Sparte „Central Product Services“, die etwa das Werbegeschäft umfasst.

  10. Eingriff im Messenger: Facebook löscht heimlich Mails von Mark Zuckerberg – und will das Feature nun für alle einführen

    Nächste Irritation aus Menlo Park: Nur einen Tag nachdem bekannt wurde, dass Facebook in seinem Messenger Nachrichten von Nutzern auf Links und Fotos abscannt und mitunter sogar mitliest, überrascht eine weitere Enthüllung über Facebooks Überwachung des Messengers. So wurde am Wochenende bekannt, dass das weltgrößte Social Network Nachrichten von Konzernchef Mark Zuckerberg an Nutzer nachträglich wieder gelöscht hat.