1. Die latente Frauenfeindlichkeit hinter dem Merkel-Bashing in Politik und Medien

    Kritik an Bundeskanzlerin Angela Merkel ist – so scheint es – zum Volkssport geworden. In großen Teilen von Politik und Medien ist es erstaunlicher Konsens, dass es ein „Weiter so“ nicht geben könne. Der oft schablonenhaften Merkel-Kritik hat in der FAZ mit Patrick Bahners ein Feuilletonist einen klugen Artikel entgegengesetzt, der einen bislang wenig beachteten Punkt herausarbeitet: Hinter dem Merkel-Bashing steckt oft auch latente Frauenfeindlichkeit.