1. „Polizeiruf 110“ verliert (!) den Sonntagabend gegen „Frau Holles Garten“, Jauchs Jahresrückblick mit besten Zahlen seit fünf Jahren

    Ungewöhnlich spannender Dreikampf an der Spitze der Quoten-Charts. Dem „Polizeiruf 110“ aus München passierte etwas, dass ARD-Sonntagskrimis mit extremer Seltenheit passiert: Er verlor die Tageswertung. Gewonnen hat stattdessen der ZDF-Schmalz „Frau Holles Garten“ – mit 5,19 Mio. zu 5,03 Mio. Zuschauern. Starke Quoten gab es auch für Günther Jauchs RTL-Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ – bessere Marktanteile gab es zuletzt 2014.

  2. Jauchs RTL-Jahresrückblick fällt auf Zuschauer-Minusrekord, "Tatort" siegt souverän mit mehr als 9 Mio.

    3,55 Mio. Leute interessierten sich am Sonntagabend bei RTL für die Geschehnisse im Jahr 2018. Günther Jauchs Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ fiel damit auf ein neues Tief, landete noch einmal 190.000 Zuschauer unter dem bisherigen Minusrekord aus dem Jahr 2016. Den Tagessieg holte sich stattdessen mit 9,15 Mio. Sehern der „Tatort“ aus München, auch im jungen Publikum gewann der ARD-Krimi den Tag souverän.

  3. Jauchs RTL-Jahresrückblick stärker als 2016, bei 14-49 auch Sieger gegen "The Voice"

    Aufatmen bei RTL: Nach dem Allzeit-Tief im Vorjahr ging es für den Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ 2017 wieder ein Stück nach oben. 4,10 Mio. sahen insgesamt zu, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 1,89 Mio. und 17,3% sogar den Tagessieg – auch vor „The Voice of Germany“, das zudem gegen den ProSieben-Film „American Sniper“ und den „Polizeiruf 110“ verlor.

  4. Fast 9 Mio. verabschieden sich vom Bodensee-„Tatort“, Jauchs RTL-Jahresrückblick schwach wie nie

    An die Zahlen ihrer vorigen „Tatorte“ kam Kommissarin Blum zwar nicht mehr heran, doch ihr letzter Fall „Wofür es sich zu leben lohnt“ war dennoch ein Erfolg: 8,86 Mio. sahen zu – stolze 24,3%. Auch im jungen Publikum gewann der Krimi – dort vor „Edge of Tomorrow“. So wenige wie nie zuvor interessierten sich unterdessen für Günther Jauchs RTL-Jahresrückblick: 3,74 Mio.

  5. Jauchs RTL-Jahresrückblick fällt auf neuen Tiefstwert, „Lindenstraße“ holt beste Zuschauerzahl seit Februar

    Zum 20. Mal hieß es am Sonntagabend bei RTL „Menschen, Bilder, Emotionen“ – und der 20. Jahresrückblick war gleichzeitig der mit den wenigsten Zuschauern. 4,28 Mio. waren dabei – noch einmal 230.000 weniger als 2013. Die „Lindenstraße“ hingegen lief mit ihrer Live-Episode zum 30. Geburtstag so gut wie seit Februar nicht mehr – auch wenn die Zahlen nur für das ARD-Mittelmaß reichen.

  6. Jauch-Rückblick stärker als 2013, Lindholm-„Tatort“ knackt beim Comeback die 10-Mio.-Marke

    So ganz scheint das Interesse der Deutschen an Jahresrückblicken doch noch nicht abgeflaut zu sein. Nachdem das ZDF mit seiner Show vor einigen Tagen auf ein Allzeit-Tief rutschte, erholte sich Günther Jauchs RTL-Rückblick im Vergleich zum Vorjahr um fast eine halbe Million Zuschauer. 10 Mio. sahen unterdessen Maria Furtwänglers erste „Tatort“ seit fast zwei Jahren.