1. Belästigungsvorwürfe: WDR und ehemaliger Fernsehfilmchef Gebhard Henke einigen sich außergerichtlich

    Wie der WDR heute Mittag bestätigte, hat er sich mit seinem ehemaligen Fernsehfilmchef Gebhard Henke außergerichtlich geeinigt. Der Sender hatte Henke im Juni aufgrund mehrerer Vorwürfe wegen sexueller Belästigung fristlos gekündigt.

  2. Nach #MeToo kommt #MeAt14: Frauen reagieren mit Kinderfotos auf Missbrauchsvorwürfe gegen Roy Moore

    Vor vier Jahrzehnten soll der ultra-konservative US-Politiker Roy Moore, Kandidat der Republikaner für die Senatoren-Wahl in Alabama, ein 14-jähriges Mädchen missbraucht haben. Moore war damals Anfang 30. Mit #MeAt14 zeigen Frauen weltweit nun Fotos von sich – um zu dokumentieren, wie jung 14-Jährige sind.

  3. "Als Frau haben Sie ganz andere Recherchemöglichkeiten": stern-Autorin klagt Sexismus in Politik und Medien an

    Als Politikautorin gehört Ulrike Posche zu den renommiertesten Journalistinnen der Republik. Nun hat die stern-Redakteurin ihren Beitrag zur MeeToo-Debatte über Sexismus im Job veröffentlicht. Ihre Erlebnisse, die bis in die Wendezeit zurückreichen, zeichnen ein erschreckendes Bild: Manche Politiker betrachteten die Journalistin offenbar als Freiwild, und so mancher Chef nutzte das auch noch aus.