1. Die MEEDIA-Longreads der Woche

    Montag ist MEEDIA-Tag. In unseren Longreads analysieren wir diese Woche unter anderem die Stellenpolitik der Verlagswelt, interviewen Georg Diez und besuchen die „Abendzeitung“ in München.

  2. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Heute erscheint die neue MEEDIA. Das Hass-Problem von Linkedin, die Wende bei der „Mopo“, die Audio-Aktivitäten von RTL – um all das und vieles mehr geht es in Ausgabe #47.

  3. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Die neue MEEDIA ist da. In Ausgabe 43/44 lesen Sie, warum Roland Tichy „immer dagegen“ ist, wieso der Wendler-Skandal im Großen und Ganzen vielleicht sogar gut fürs Influencer Marketing sein könnte – und vieles mehr.

  4. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Die neue MEEDIA ist da: In Ausgabe 42 lesen Sie, warum Kai Blasberg jetzt Rinder züchtet, wieso interne Chatprotokolle der „Bild“ öffentlich gemacht wurden – und vieles mehr.

  5. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Heute erscheint die neue MEEDIA. In Ausgabe 40 lesen Sie unter anderem das große Interview mit Matthias Linnekugel, CEO der SPD-Holding DDVG.

  6. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Heute erscheint die neue MEEDIA. In Ausgabe 38 erfahren Sie, wieso die Verticals von Axel Springer ein Vorbild für die ganze Branche sind. Und natürlich noch einiges mehr.

  7. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Gibt’s bei der Dmexco 2020 Knöpfe für virtuellen Applaus? Beflügelt Red Bull wirklich den österreichischen Fußball? Und was plant Studio Bummens? Wir haben die Antworten. Und Sie können sie lesen.

  8. Herzlich Willkommen auf der neuen MEEDIA.DE

    Sie werden unschwer bemerken: meedia.de sieht anders aus. Nachdem wir Ende April mit einem gedruckten Wochenmagazin in den Markt getreten sind, folgt nun auch der Relaunch unserer Website

  9. In eigener Sache: Busch & Glatz übernimmt „Fischer’s Archiv“ und integriert es bei MEEDIA

    Das Fachmagazin „Fischer’s Archiv“ wechselt den Besitzer. Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 gehört die Marke zu Busch & Glatz, einem unabhängigen Medien- und Technologieunternehmen, zu dessen Portfolio etablierte Medienmarken wie MEEDIA, „Blickpunkt:Film“ und „MusikWoche“ zählen.

  10. In eigener Sache: Christa Catharina Müller wird stellvertretende Chefredakteurin von MEEDIA

    MEEDIA bekommt eine stellvertretende Chefredakteurin. Den Posten wird Christa Catharina Müller am 1. Februar 2020 antreten und von München aus die Leitung der Produktionsprozesse übernehmen. Sie kommt von der Content-Marketing-Agentur C3.