1. So funktioniert Facebook News

    Facebook News ist in Deutschland gestartet

    Mit Facebook News launcht das soziale Netzwerk den eigenen Bereich für journalistische Inhalte jetzt auch in Deutschland. Zum Start sind über 100 Medienmarken an Bord, auch Titel von Axel Springer.

  2. Die Medien sind Teil des Schlamassels, in dem wir stecken

    Medien sollen aufklären und für Überblick sorgen. Doch sie sind zunehmend selbst überfordert – von der Pandemie, vom Chaos der aktuellen Realität, von der Stimmenvielfalt im Netz. Damit werden sie selbst zum Teil des Chaos. Was ist zu tun? Ein Gastbeitrag von „Hohe Luft“-Chefredakteur Thomas Vašek.

  3. Bayer-Konzernsprecher: „Vorwürfe werden gesendet, obwohl sie widerlegt sind“

    Warum sind die NGOs immer die Guten, die Konzerne die Bösen? Ist das überhaupt so? Und wenn ja, sind die Medien daran schuld? Michael Preuss, Head of Communications Bayer, spricht im großen MEEDIA-Interview über Kämpfe und Vorurteile, erklärt aber auch, warum Fortschritt beides braucht: die Großkonzerne und die NGOs.

  4. Twitter kennzeichnet Fake-News über Corona-Impfung

    Twitter hat ein stärkeres Vorgehen gegen die Verbreitung falscher Informationen über Corona-Impfungen angekündigt. Ab sofort würden Tweets, die irreführende Informationen enthalten könnten, gekennzeichnet.

  5. Südkurier mit AfD-Beilage. So erschien die Zeitung am 24.2.2021 in den Lokalausgaben Konstanz und Radolfzell.

    „Südkurier“ wegen AfD-Beilage in der Kritik

    Eine AfD-Beilage in der Lokalzeitung sorgt für Wirbel. Gegenüber MEEDIA äußert sich der „Südkurier“ zu den Vorwürfen. Außerdem stellt sich die Frage: Müssen Zeitungen Wahlwerbung abdrucken?

  6. Berliner Bezirksamt verbietet Live-Übertragung der „Tagesschau“

    In Berlin-Mitte wurde der „Tagesschau“ der Livestream einer Pressekonferenz des Robert Koch-Instituts untersagt. Der DJV kritisiert die Begründung scharf.

  7. „Politico“ wächst trotz Corona

    „Politico Europe“, herausgegeben von einem Gemeinschaftsunternehmen des US-Politik-Magazins „Politico“ und der deutschen Axel Springer SE, war 2020 im zweiten Jahr in Folge profitabel.

  8. Urheberrechtsreform: Verbände kritisieren Gesetzesentwurf

    Die Bundesregierung verärgert mit ihrer Urheberrechtsreform (nicht nur, aber auch) zahlreiche Verbände. Der Deutsche Journalistenverband etwa spricht von einem „faulen Kompromiss“.

  9. Der NDR hat Ärger mit seinen freien Mitarbeitern

    Das Beste am Norden? Wohl eher nicht, wenn es nach den freien Mitarbeitern des NDR in Niedersachsen geht. Die beklagen sich in einem offenen Brief über die Sparmaßnahmen des Norddeutschen Rundfunks. Der streitet die Vorwürfe ab.

  10. 83 Prozent der Deutschen halten ARD laut ARD-Studie für gesellschaftlich bedeutend

    Die ARD-Akzeptanzstudie 2020 besagt auch, dass 92 Prozent der Gesamtbevölkerung mindestens ein ARD-Angebot in Fernsehen, Hörfunk und Internet pro Woche nutzen.