1. SZ-Muttergesellschaft SWMH fährt für 2013 ein Minus von über 70 Mio. Euro ein

    Wie der Mediendienst kress berichtet, hat die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH), zu der auch die Süddeutsche Zeitung gehört, für das Geschäftsjahr 2013 einen Fehlbetrag von 71,4 Mio. Euro erwirtschaftet. Dies gehe aus Zahlen vor, die im Bundesanzeiger veröffentlicht wurden. Das Minus bei der SWMH sorgte auch dafür, dass die rheinland-pfälzische Medien Union 2013 ins Minus drehte.