1. “Die Chancen stehen nicht schlecht“ : Was die Mediaagenturen zu Spiegel Daily sagen

    Seit Dienstag vergangener Woche hat der Spiegel-Verlag nach mehrjähriger Vorbereitungszeit seine „smarte“ Abendzeitung gestartet. Ob Webspezialisten, ehemalige Chefredakteure oder Kommunikationsberater – die Meinungen über den digitalen Hoffnungsträger des Traditionshauses gehen weit auseinander. Jetzt hat sich MEEDIA bei den Mediaagenturen umgehört. Der Tenor: Das Web-Produkt hat Chancen, aber nur, wenn die User den Preis akzeptieren und die Nutzerführung verbessert wird.

  2. Die Dame im Mediaagenturen-Check: Liebhabertitel und Präsentationsfläche für Luxusmarken

    Nach der gescheiterten Wiederauflage der Publikumszeitschrift Allegra erweckt Axel Springer das zu Zeiten der Weimarer Republik entstandene Magazin Die Dame zu neuem Leben – als 15 Euro teures Luxusobjekt für Printliebhaber. Im Meedia-Check zeigen sich Mediaagenturen skeptisch, ob die einst legendäre Zeitschrift genügend Käufer findet. Vielmehr ist der Neuling eher für Anzeigenkunden interessant.

  3. Bauer-Chefvermarkter Fuhlisch wechselt zu Mediaplus

    Vom Medienhaus-Manager zum Partner des Agentur-Schwergewichts Medialus: Andreas Fuhlisch, Geschäftsleiter der Bauer Advertising KG, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen und wechselt die Seiten, teilte der Verlag am Mittwoch mit. Konzerngeschäftsleiter Andreas Schoo übernimmt kommissarisch.