1. Andrea Malgara, Geschäftsführer Mediaplus

    Gastbeitrag: Stell dir vor, alle schauen TV – und keiner wirbt

    In der Corona-Krise sind die TV-Nutzungszahlen stark gestiegen. Gleichzeitig brechen die TV-Budgets ein. Andrea Malgara, Geschäftsführer von Mediaplus, sieht Chancen für Werbungtreibende zu profitieren. Sie sollten jetzt antizyklisch, wie Börsenlegende Warren Buffett, handeln und investieren.

  2. Gastbeitrag: So sieht die Mediaagentur der Zukunft aus

    Das Agentur-Geschäft hat sich radikal verändert. Neue Technologien eröffnen Werbetreibenden teilweise die Möglichkeit, klassische Agenturleistungen selbst abzubilden. Andrea Malgara, Geschäftsführer von Mediaplus, sieht Mediaagenturen daher in der Pflicht sich modern und breit aufzustellen.

  3. Mediaplus und Performance Media holen Müller-Etat im zweistelligen Millionenbereich

    Mediaplus International und Performance Media erhalten den Zuschlag für die Planung, Steuerung und Umsetzung sämtlicher europäischer Mediaaktivitäten der Drogeriekette Müller. Der Fokus liegt auf einer Bewegtbildstrategie sowie dem Aufbau von Omnichannel-Präsenz.

  4. Mediaplus sichert sich Etat des Konzerns De’Longhi im zweistelligen Millionenbereich

    Mediaplus erhält den internationalen Etat des italienischen Konzerns De’Longhi. Der Etatgewinn erstreckt sich neben De‘Longhi auch auf die Marken Kenwood und Braun. Er liegt im mittleren zweistelligen Millionenbereich und umfasst Strategie, Planung und Einkauf.

  5. Online-Vermarktung vor Umbruch: Media Impact hofft ab September auf mehr Buchungen unter dem Dach der Ad Alliance

    Die Ad Alliance steht vor einem Wachstumssprung. In zwei Wochen beginnt das Bertelsmann-Bündnis, die Werbeplätze sämtlicher digitaler Medienangebote von Axel Springer und Funke mitzuvermarkten. Mediaagenturen wie Mediaplus gehen davon aus, dass die beiden Verlage bei den Einbuchungen profitieren. Dennoch könnten durch die neue Partnerschaft auch Standorte und Verkaufsorganisationen zusammengelegt werden.

  6. Reaktionen auf Ad Alliance-Deal mit Springer und Funke: Das sagen Burda und Co.

    Der Coup elektrisiert die Vermarkterszene: Die zu Axel Springer und der Funke Mediengruppe gehörende Media Impact gibt den Anzeigenverkauf ihrer digitalen Marken – darunter bild.de – in die Hände des Bertelsmann-Konkurrenten Ad Alliance. Wettbewerber begrüßen die Kooperation, da sich die Verlage so besser gegenüber der wachsenden Marktmacht von Google, Facebook & Co. im Werbemarkt behaupten könnten. Doch für Springer und Funke bringt die Kooperation nicht nur Vorteile.

  7. “Die Chancen stehen nicht schlecht“ : Was die Mediaagenturen zu Spiegel Daily sagen

    Seit Dienstag vergangener Woche hat der Spiegel-Verlag nach mehrjähriger Vorbereitungszeit seine „smarte“ Abendzeitung gestartet. Ob Webspezialisten, ehemalige Chefredakteure oder Kommunikationsberater – die Meinungen über den digitalen Hoffnungsträger des Traditionshauses gehen weit auseinander. Jetzt hat sich MEEDIA bei den Mediaagenturen umgehört. Der Tenor: Das Web-Produkt hat Chancen, aber nur, wenn die User den Preis akzeptieren und die Nutzerführung verbessert wird.

  8. Die Dame im Mediaagenturen-Check: Liebhabertitel und Präsentationsfläche für Luxusmarken

    Nach der gescheiterten Wiederauflage der Publikumszeitschrift Allegra erweckt Axel Springer das zu Zeiten der Weimarer Republik entstandene Magazin Die Dame zu neuem Leben – als 15 Euro teures Luxusobjekt für Printliebhaber. Im Meedia-Check zeigen sich Mediaagenturen skeptisch, ob die einst legendäre Zeitschrift genügend Käufer findet. Vielmehr ist der Neuling eher für Anzeigenkunden interessant.

  9. Bauer-Chefvermarkter Fuhlisch wechselt zu Mediaplus

    Vom Medienhaus-Manager zum Partner des Agentur-Schwergewichts Medialus: Andreas Fuhlisch, Geschäftsleiter der Bauer Advertising KG, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen und wechselt die Seiten, teilte der Verlag am Mittwoch mit. Konzerngeschäftsleiter Andreas Schoo übernimmt kommissarisch.