1. pwc-Studie: Gemischte News für Zeitungen und TV, schlechte News für Publikumszeitschriften

    Die Unternehmensberatung pwc (Price Waterhouse Coopers) hat eine neue Auflage ihrer jährlichen Medien-Studie Entertainment & Media Outlook herausgebracht, die Entwicklungen und Prognosen für die Jahre 2018 bis 2022 umfasst. Dabei gibt es für den deutschen Markt eine eigene Sektion. MEEDIA fasst die wichtigsten Erkenntnisse für Deutschland in den Branchen Zeitungen, Zeitschriften und TV zusammen.