1. Führungswechsel bei Media Impact: Hans Hamer verlässt Vermarkter, Carsten Schwecke übernimmt

    Media Impact, der gemeinsame Vermarkter von Axel Springer und der Funke-Mediengruppe, steht vor einem Führungswechsel. Hans H. Hamer verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 01. März. Ihm folgt Carsten Schwecke, der zurzeit Geschäftsführer für die Digitalvermarktung bei Media Impact ist.

  2. „Zeitschriften 2018 hoch einstellig im Minus“: Wie Großverlage und Agenturen die Werbeaussichten einschätzen

    Die Zeichen für einen konjunkturellen Abschwung in Deutschland mehren sich. Eigentlich ein Signal, wonach Unternehmen mehr Geld in Werbung stecken müssten, um den Verkauf ihrer Produkte anzukurbeln. Doch um gedruckte Medien machen die Werbetreibende offenbar einen großen Bogen. Vermarktungschefs führender Verlage sowie Media-Agenturen erwarten 2018 und 2019 für Zeitschriften und Zeitungen ein deutliches Minus. Aber auch bei TV-Werbung schauen die Sender in die Röhre.

  3. „Werbebotschaften wollen heute anders vermittelt werden“: Hans Hamer über Dieselgate und kreative Vermarktung

    Fast alle Vermarkter bekommen derzeit die Folgen der Krise um deutsche Autokonzerne zu spüren, doch für Hans H. Hamer, Chef des Vermarktungs-Joint Ventures Media Impact von Axel Springer und Funke sowie selbst Liebhaber klassischer Automobile, bietet die Situation auch Chancen. Schließlich erzeuge diese einen „massiven Kommunikationsbedarf“, so Hamer im Interview mit MEEDIA. Gefragt seien „kreative und crossmediale Lösungen“, für die er sein Haus bestens aufgestellt sieht.

  4. Werbeaussichten 2018 für TV, Print, Online: So unterschiedlich sind die Prognosen der Medien-Vermarkter

    Die Wirtschaft boomt, das Konsumklima ist gut. Beste Voraussetzungen für den deutschen Werbemarkt 2018. Zudem stehen diverse sportliche Großereignisse wie die Olympischen Winterspiele in Südkorea sowie die Fußball-WM in Russland bevor, die dem Werbemarkt Auftrieb geben könnten. Ob TV, Print oder Online – in einer Umfrage für MEEDIA schätzen die Vermarkter aber die Entwicklung der jeweiligen Gattungen unterschiedlich ein.

  5. Nielsen-Anzeigenstatistik: Spiegel und Focus dick im Minus, Bunte und Zeit dick im Plus

    Die Anzeigenumsätze der Publikumszeitschriften haben sich im Oktober negativ entwickelt. Lag das Minus der Branche laut Nielsen im Vergleich zum Vorjahr nach drei Quartalen noch bei 1,3%, beträgt es nach dem Oktober nun 1,7%. Auch unter den Top-Titeln überwiegen die Verlierer, an der Spitze der Tabelle büßten vor allem Titel wie Der Spiegel, Focus, Bild am Sonntag und Bild der Frau Brutto-Umsatz ein.

  6. Christian Nienhaus stellt Springers Print-Vermarktung auf: Hans Hamer wird Chef von Vermarkter Media Impact

    Vor einigen Tagen gab Axel Springer den Umbau seines Verlagsgeschäfts bekannt – zukünftig werden die Gattungen Print und Digital wieder getrennt verantwortet. In diesem Zuge hat Christian Nienhaus die Führung der Print-Geschäfte übernommen und stellt nun sein neues Managing Board vor. Die wichtigste Personalie: Hans Hamer, Chef Auto-, Computer- und Sport-Gruppe, übernimmt die Leitung von Media Impact.

  7. Die große AGOF-Analyse mit allen wichtigen Angebots- und Vermarkter-Rankings

    Reichweiten-Gigant Ströer Digital steht kurz davor, als erster Vermarkter Deutschlands 50 Mio. Unique User zu erreichen. Mit 49,26 Mio. Nutzern lässt das Unternehmen die Konkurrenz erneut weit hinter sich. Tabellenführer im Angebots-Ranking der AGOF bleibt Ströers T-Online, dahinter folgen gutefrage.net und eBay. Zuwächse verzeichneten im Februar vor allem Fußball-Websites und -Apps.

  8. Jahres-Anzeigenbilanz der Zeitschriften: stern, Spiegel und Focus mit fettem Minus

    Die deutschen Publikumszeitschriften haben auch 2016 weniger mit Werbung umgesetzt als im Vorjahr. Um 1,8% sind die Umsätze der über 400 von Nielsen ausgewerteten Magazine geschrumpft. Viel deutlicher ging es für die großen Drei nach unten: stern, Spiegel und Focus setzten 5,6% bis 7,5% weniger um und nähern sich als letzte Titel der 100-Mio.-Euro-Marke. Zugelegt haben 2016 u.a. zwei Verlierer der vergangenen Jahre: die ADAC Motorwelt und die BamS.

  9. Media Impact-Chef Christian Nienhaus: „Wir müssen Marketing und Sales viel enger zusammenführen“

    Seit gut einem Jahr ist Media Impact, das Vermarktungs-Joint Venture von Axel Springer und der Funke Mediengruppe, am Start. Am heutigen Mittwoch stellte nun dessen Chef Christian Nienhaus seinen Mitarbeitern die künftige Organisationsstruktur vor. Markantestes Novum: Sales und Marketing werden 2017 in gemeinsamen Units eng miteinander verzahnt. Im MEEDIA-Interview spricht der 56-Jährige, der zu den erfolgreichsten Medienmanagern der Republik zählt, über die Gründe für die Neuordnung, den engen Draht zu Kunden und verrät, was er von Jogi Löw gelernt hat.

  10. AGOF: United Internet Media springt auf Platz 1 der Vermarkter, Web.de knackt erstmals die 20-Mio.-Marke

    Doppelter Grund für Jubel bei United Internet: Zum einen ist man mit 36,35 Mio. Unique Usern die neue Nummer 1 des AGOF-Vermarkter-Rankings, zum anderen knackte die Marke Web.de erstmals die 20-Mio.-Nutzer-Marke. Ganz vorn bleibt trotz Verlusten T-Online, ebenfalls über die 20-Mio.-Hürde kletterte Bild. Größter Gewinner des Monats: n-tv.de.