1. MDR-Landesfunkhausdirektorin Hoge-Lorenz tritt zurück

    Die Landesfunkhausdirektorin des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) in Sachsen-Anhalt, Ines Hoge-Lorenz, tritt von ihrem Amt zurück. Die kommissarische Leitung übernimmt Sandro Viroli, in Ergänzung zu seiner Tätigkeit als Direktor des Landesfunkhauses Sachsen.

  2. Warum eine Fusion von RBB und MDR eine sinnvolle Lösung wäre

    Die ARD-Intendanten stehen vor der schwierigen Aufgabe, den öffentlich-rechtlichen Medienverbund nach der Schlesinger-Affäre wieder in ruhiges Fahrwasser zu steuern. Dabei könnte eine Fusion des RBB mit dem MDR ein passabler Ausweg sein. Welche Gründe dafür sprechen, erklärt MEEDIA-Redakteur Gregory Lipinski.

  3. Udo Foht

    Prozess gegen Ex-MDR-Unterhaltungschef startet

    Der frühere Unterhaltungschef des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), Udo Foht, kommt mehr als zehn Jahre nach Bekanntwerden von Vorwürfen gegen ihn vor Gericht. Das Landgericht Leipzig teilte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit, dass der Prozess am 1. September beginnt.

  4. Martin Hoffmann steigt bei Ida auf

    Martin Hoffmann steigt bei der öffentlich-rechtlichen Digital-Agentur Ida zum Geschäftsführer auf. Hoffmann verantwortet bereits seit Januar 2021 als Chief Innovation Officer die Unit „Innovation and Product“ der Agentur. Zuvor arbeitete er unter anderem für die „Welt“, N24 und „T-Online“ und wurde 2017 für seine News-App “Resi” mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet.

  5. Roboterhand

    Ottobock – Marketing-Zeitenwende ganz ohne TV

    Bei Ottobock ist Bewegung im Marketing. Der Prothesenhersteller hatte eine Keynote auf dem OMR Festival, war omnipräsent in in einer ARD-Doku und sponsert einen der aktuell prominentesten deutschen Leichtathleten. Das hat viel mit dem neuen Vice President Global Marketing zu tun … und mit einem neuen Zeitgeist.

  6. Jana Cebulla leitet die MDR-Kulturredaktion

    Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) stellt seine Hauptredaktionen neu auf. Bis zum Ende des Jahres sollen die „Jungen Angebote“ und die Kultur vereint werden. Die bisherige Leiterin der Jungen Angebote, Jana Cebulla, übernimmt zum 1. August zusätzlich die Leitung der Kultur-Hauptredaktion.

  7. MDR schafft Chefredaktion für Information und Innovation

    Der MDR bastelt an seiner Struktur und schafft eine Chefredaktion für Information und Innovation. Julia Krittian, derzeit Unternehmenssprecherin des MDR, wird medienübergreifende Chefredakteurin. Das Haus möchte mit dem Umbau die digitalen Informationsangebote besser vernetzen.

  8. Der Kika und sein Weg im Digitalen

    Der Kika feiert halbrunden Geburtstag! 25 Jahre gibt es das Kinderprogramm von ARD und ZDF inzwischen. Für die Programmchefin Astrid Plenk gibt es im Jubiläumsjahr einiges zu tun: zum einen das Lineare stärken, zum anderen das Digitale ausbauen. Ein Blick auf die Pläne des Kindersenders.

  9. Karola Wille

    MDR startet Kooperation mit sächsischer Polizei

    Der MDR und die sächsische Polizei wollen künftig enger zusammenarbeiten. Die Kooperation solle das wechselseitige Verständnis für die unterschiedlichen Aufgaben stärken. Teil des Programms sind unter anderem Medienschulungen für Auszubildende. Der Deutsche Journalistenverband (DJV) begrüßt die Zusammenarbeit.

  10. MDR retuschiert „Bild“-Logo aus Beitrag

    Der MDR hat mit einem Beitrag in seiner Sendung „Sachsenspiegel“ für Aufregung gesorgt. Bei einem Interview war eigentlich das Logo der „Bild“ auf einem der Mikorofone zu sehen, doch der öffentlich-rechtliche Sender hatte dieses im gesendeten Beitrag überdeckt.