1. Partners Berlin – eine neue Generation von Agentur

    Anfang Dezember des vergangenen Jahres bewegte eine Meldung die Werbeszene: Kyra von Mutius, Nicolas Blättry und Nils Unterharnscheidt gründen Partners Berlin. Eine Creative Consultancy, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Dinge anders anzugehen.

  2. Regenflagge mit Sonne im Hintergrund. Im Artikel geht es um den Pride Index, der misst wie gut deutsche Unternehmen auf die Bedürfnisse von LGBTIQ-MItarbeitern eingestellt sind.

    Allianz, SAP und McKinsey führen den Pride-Index an

    Arbeitgeber in Branchen mit starkem Wettbewerb um Talente setzen sich besonders für Diversity ein, sagt die Uhlala Group. Insgesamt 77 große und mittelständische Unternehmen zählt der von der Gruppe neu ins Leben gerufene Pride-Index auf.

  3. Zehn Berater und Agenturen starten New-Work-Netzwerk

    Immer mehr Menschen sehnen sich danach, ihre Work-Life-Balance in Einklang zu bringen, einer sinnstiftenden Arbeit nachzugehen. Die Unternehmen müssen da nachziehen, um auch in Zukunft erfolgreich wirtschaften zu können. Dabei will Shift Collective den Unternehmen behilflich sein.

  4. Ist der Boom um die Elektro-Roller schon wieder vorbei?

    Seit einem Jahr sind E-Scooter in Deutschland zugelassen. Ein Jahr, das sehr turbulent war, längst nicht nur wegen Corona. Befindet sich der Mikromobilität-Trend in der Konsolidierung oder ist der Boom schon wieder vorbei?

  5. Die Transformation ist tot. Lang lebe die Transformation

    Die Überlebensfähigkeit einer Organisation hängt davon ab, wie gut Innovationsfähigkeit und Kollaboration sind

  6. Deutschland: Land der Optimisten und neue Realitäten

    Die Agentur Jung von Matt und die internationale Unternehmensberatung McKinsey & Company haben eine Untersuchung zum Post-Pandemie-Konsum durchgeführt und eine Übersicht über die erwarteten Auswirkungen auf das Konsumentenverhalten nach einer Welt in der Krise veröffentlicht.