1. Druck auf dem Kessel

    Ein neues Trio soll die angeschlagene ProSiebenSat.1 Media SE wieder in Form bringen. Am 10. Juni stellen sich Rainer Beaujean, Christine Scheffler und Wolfgang Link offiziell den Aktionären. An Baustellen mangelt es nicht. Analyse und Interview mit Vorstandssprecher Beaujean

  2. Maxdome ist bald Geschichte: P7S1 macht den Weg frei für Joyn Plus

    ProSiebenSat.1 hat es derzeit nicht leicht. Immerhin wird in Unterföhring zwischen Conze-Abgang und wachsendem Berlusconi-Einfluss auch noch ganz normaler, operativer Kram gemacht: Wie Clap berichtet, soll Maxdome im Sommer diesen Jahres endgültig Joyn Plus weichen und bald offline gehen.

  3. Bei P7S1 gibt es keine Vorstands-Soap, sondern ein Vorstands-Kettensägenmassaker

    Einige Medien reagieren auf die Corona-Krise, indem sie ihre Produkte verschenken. Kann das erfolgreich sein? Wissenschaftler und Medien sind sich nicht immer grün. Bei P7S1 tobt das Vorstands-Kettensägenmassaker und in Münster gibt es Hoffnung auf echten Lokaljournalismus. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  4. Kommentar: Der falsche Mann – Max Conzes abrupter Abgang ist ein Segen für ProSiebenSat.1

    Max Conze ist als Vorstandsvorsitzender von ProSiebenSat.1 krachend gescheitert. Ein Mann, der sich als Macher neuen Stils suggerierte, aber vergaß, diesen neuen Stil auch selbst zu leben. Um eine desaströsere Bilanz eines Vorstandschefs zu finden, muss man in Deutschland lange suchen.

  5. Vorstandsbeben bei ProSiebenSat.1: Max Conze scheidet mit sofortiger Wirkung aus

    Spektakuläre Personalie zu später Stunde: Wie ProSiebenSat.1 am Donnerstagabend um 22.07 Uhr mitteilte, trennt man sich „mit sofortiger Wirkung“ vom Vorstandsvorsitzenden Max Conze. Finanzvorstand Rainer Beaujean arbeitet nun zusätzlich als Vorstandssprecher, neu in den Vorstand rücken Wolfgang Link und Christine Scheffler auf.

  6. ProSiebenSat.1: Großaktionäre wollen angeblich Werner Brandt loswerden

    ProSiebenSat.1 kommt nicht zur Ruhe: Wie das „Manager Magazin“ berichtet, wollen die P7S1-Großaktionäre Aufsichtsratschef Werner Brandt loswerden. Angeblich auch, um Vorstandschef Max Conze zu entmachten.

  7. Nach Kritik am CEO: Vize-Chef Conrad Albert verlässt ProSiebenSat.1 schon Ende April

    Conrad Albert wird nach 15 Jahren bei ProSiebenSat.1 sein Vorstandsmandat Ende April niederlegen und das Unternehmen zu diesem Datum verlassen. Das bestätigte heute das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Albert hatte zuvor in einem Interview indirekt P7S1-CEO Max Conze kritisiert.

  8. ProSiebenSat.1 hat Probleme im Kerngeschäft und übernimmt The Meet Group

    Das Kerngeschäft von ProSiebenSat.1 steht weiter unter Druck. Der Konzern kämpft mit sinkenden Erlösen und Gewinnen im Werbefernsehen, kann das aber mit seinen Internetshops und seinem Produktionsgeschäft teilweise ausgleichen. Zudem will der Konzern zu einem führenden globalen Player im Online-Dating-Markt werden.

  9. Kommentar zum Kursverfall bei P7S1 und RTL Group: Der eisige Winter der deutschen TV-Aktien

    Harte Zeiten für zwei Schwergewichte der deutschen Medienbranche: Die RTL Group und ProSiebenSat.1 haben sich an der Börse zu notorischen Underperformern entwickelt, die ihre Aktionäre viel gekostet haben. Inzwischen sind beide Papiere nur noch wenige Cent von ihren 5- bzw. 10-Jahrestiefs entfernt. Die deutschen Fernsehpioniere haben im Streaming-Zeitalter den Anschluss verpasst. Ein Kommentar.

  10. Nächster hochkarätiger Abgang: P7S1-CTO Nick Thexton verlässt Unternehmen

    Erst im März 2019 hatte ProSiebenSat.1 die Ankündigung zur Personalie um Nick Thexton mitgeteilt. Der Brite trat zum Juni vorigen Jahres die Stelle als Chief Technology Officer (CTO) an. Nun verlässt der Manager das Unternehmen schon wieder.