1. Unilever verschärft seine Richtlinien für Vermarktung an Kinder

    Der Konsumgüter-Konzern Unilever beschränkt die an Kinder gerichteten Werbeaktivitäten für seine Produkte. Künftig soll die Vermarktung von Lebensmitteln und Getränken sowohl in den traditionellen Medien als auch auf Social Media komplett eingestellt werden. Eine entsprechende Frist für die Unilever-Marken, die die neuen Grundsätze einhalten müssen, laufe im Januar 2023 ab, wie der Konzern mitteilt.