1. Werbe-Desaster beim Super Bowl: US-Autobauer Dodge warb mit Martin Luther King-Rede und fiel auf die Nase

    Im Grunde ist es jedes Jahr dieselbe Story: Erst wird der Super Bowl als TV-Event der Superlative gefeiert und dann die tollen Werbespots, bei denen sich die Agenturen besonders viel Mühe gegeben haben. So auch in diesem Jahr. Doch diesmal ist eine Kleinigkeit anders. Der US-Autobauer Dodge legte für seine Ram Truck ein Filmchen vor, dem vor allem eines gelang: Sehr viele Zuschauer zu verärgern.