1. Godo Röben verlässt nach 25 Jahren Rügenwalder. Er hat den Wandel zur fleischlosen Wurst bei der Marke maßgeblich angestoßen.

    Godo Röben verlässt Rügenwalder nach 25 Jahren

    Er war maßgeblich an der Neuausrichtung der Rügenwalder Mühle zur Marke für Vegetarier und Veganer beteiligt. Jetzt verlässt Godo Röben, Geschäftsführer Marketing und Forschung & Entwicklung, nach 25 Jahren das Unternehmen.

  2. Deswegen ist Twitch für Marken so interessant

    Twitch.tv gibt es bereits seit 2011. Aber gerade im Corona-Jahr ist der Live-Streamingdienst explodiert. Das freut nicht nur die Creator, sondern ist auch für Marken hierzulande ein ernstzunehmender Werbekanal.

  3. Nennt Euch lieber nicht Berater!

    Im dritten Jahrzehnt seit Erfindung des WWW wagt es ein Zukunftsforscher den größten Selbstbetrug der jüngeren Wirtschaftsgeschichte in Frage zu stellen. Soll denn alles sinnlos gewesen sein?

  4. Ehrmann hat einen neuen Marketing-Chef

    Christian Oppitz ist ab März Geschäftsführer Marketing und Vertrieb DACH bei der Ehrmann GmbH. Er folgt auf Kurt Hardt, der das Unternehmen verlässt.

  5. Maša Schmidt wird Head of Marketing bei SAP Deutschland

    Seit dem 1. Januar ist Maša Schmidt Marketingchefin und Mitglied der Geschäftsführung bei SAP Deutschland.

  6. Urs Meier: „Wir planen für einen Kunden aus der Politik konkrete Austausch-Formate“

    Der Head of Client bei der GenZ-Agentur Project Z denkt schon darüber nach, seinen Zugang zu Clubhouse zu beschränken. Für einen Kunden gibt es allerdings auch schon konkrete Ideen.

  7. Christian Bachem, Markendienst

    Die Klassik wird durch den E-Commerce-Boom profitieren. Sieben Prognosen für 2021

    Programmatic steht am Scheideweg und Connected TV sucht „kabelringend“ nach Anschluss. Digital-Marketing-Urgestein Christian Bachem schaut für MEEDIA in die Glaskugel für 2021 und darüber hinaus.

  8. Facebooks neues Werbetool hat versagt

    Facebook muss Advertisern Millionenbeträge gutschreiben, weil ein Automatisierungs-Tool falsch gezählt hat. Das wirft nicht nur ein schlechtes Licht auf Facebook, sondern auch auf DCO (Dynamic Creative Optimization).

  9. Scannen statt schneiden: Smart gespart mit Coupon-Apps

    Couponing gehört für viele Hersteller zum Marketing-Alltag, auch wenn es eher eine untergeordnete Rolle spielt. Das könnte sich nun ändern, denn mit Add2Wallet wird die Nutzung von Coupons noch skalierbarer – und für Kunden bequemer.

  10. Markenglaubwürdigkeit: Pose pur

    Glaubwürdigkeit entsteht nicht über Nacht. Ein Problem, mit dem jedes Startup zu kämpfen hat. Haltung darf trotzdem nicht zur Marketingmaschine verkommen.