1. Führungswechsel bei „BamS“: Alexandra Würzbach beerbt Marion Horn als Chefredakteurin

    Es deutete sich schon seit einer Weile an: Die langjährige Chefredakteurin der „Bild am Sonntag“, Marion Horn, verlässt Axel Springer. Neue „BamS“-Chefin wird die bisherige Vize-Chefin Alexandra Würzbach. Die 51-Jährige tritt bei der „Bams“ eine schwere Aufgabe an, da die rote Gruppe derzeit vor einer massiven Umstrukturierung steht.

  2. Diversität ist “geschäftskritisch” – Warum sich G+J-Chefin Julia Jäkel mehr Frauen in Spitzenpositionen wünscht

    Die Redaktionsspitzen von Tageszeitungen bleiben eine Männerdomäne. Lediglich bei Publikumsmagazinen arbeiten mehr Frauen in journalistischen Führungspositionen. Laut dem Verein ProQuote weist der „stern“ aktuell den höchsten Anteil von Frauen in Führungspositionen auf. Das freut Julia Jäkel. Denn für die Gruner + Jahr-Chefin sind Frauen in Spitzenpositionen strategisch wichtig. Sie helfen, die Innovationskraft des Verlags am Baumwall zu steigern.

  3. Führungsumbau bei der „Bild“-Gruppe: ProQuote rügt Rückschritt bei der Frauenquote

    Die „Bild“-Gruppe steht vor einem Umbau. Springer-Chef Mathias Döpfner will die Redaktionen von „Bild“ und „Bild am Sonntag“ zusammenrücken. Von der Maßnahme ist vermutlich auch die Führungsspitze betroffen. So könnte „Bild“-Chef Julian Reichelt den Posten der „Bams“-Chefin Marion Horn übernehmen. Das stößt beim Verein ProQuote sauer auf und befeuert die Diskussion um mehr Frauen in journalistischen Führungspositionen.

  4. Rote Gruppe vor Umbau: Redaktionen von „Bild“ und „BamS“ sollen zusammengelegt werden

    Der Umbau des Berliner Medienkonzerns Axel Springer nimmt konkrete Formen an: Vorstandschef Mathias Döpfner plant, die Redaktionen von „Bild“ und „Bild am Sonntag“ zusammenzulegen. Entsprechende Einzelheiten hierzu will das Printhaus offenbar am Montag bekanntgeben. Auf Anfrage von MEEDIA will sich ein Verlagssprecher hierzu nicht äußern.

  5. Wochenrückblick: "Sawsan Chebli wäre das nicht passiert" – die Luxusuhren-Probleme des Kai Diekmann

    Die FAZ übte sich in Sachen BamS-Enthüllungen zur Saudi-Connection der Agentur WMP Eurocom in der Disziplin Jimmeljammeljummel. Der Facebook-Medien-Report bietet spannende Erkenntnisse darüber, wie der Algorithmus des Networks Medien abstraft. Schock: Kai Diekmanns Luxusuhr ist kaputt. Und die aktuelle „Maischberger“-Ausgabe sorgte für positive Überraschungen. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  6. Bild am Sonntag, der "Blut-Scheich" und die Lobby-Agentur: Netzwerken im journalistischen Schattenreich

    Unter der Schlagzeile „Blut-Scheich versucht, deutsche Meinung zu kaufen“ berichtete die Bild am Sonntag vergangenes Wochenende über heikle Aktivitäten der Berliner Lobby-Agentur WMP Eurocom. Beim Kunden Saudi-Arabien habe diese mit der „Beeinflussung von Journalisten“ sowie der Vermittlung von Kontakten zu „deutschen Spitzenpolitikern“ geworben. Tatsächlich hatte die Springer-Zeitung aber selbst in der Vergangenheit zu WMP recht intensiven Kontakt, den der Investigativ-Report ausblendet. Ein Blick hinter die Kulissen einer tabuisierten Redaktions-Connection.

  7. Nach Rauswurf bei der Rhein-Zeitung: Christian Lindner wird stellvertretender Chefredakteur bei BamS

    Die Bild am Sonntag bekommt einen neuen stellvertretenden Chefredakteur: Ab dem 1. April wird Blattmacherin Marion Horn von Christian Lindner, dem ehemaligen Chefredakteur der lokalen Rhein Zeitung, unterstützt. Lindner hatte das Blatt im vergangenen Jahr verlassen, nachdem er sich mit Verleger Peter Twer überworfen hatte. Mit der Personalie ist nun auch ein lang anhaltendes Politikum bei der BamS geklärt.

  8. Online First bei Springer: Digital-Chef Julian Reichelt ist die neue Nummer eins der Bild-Gruppe

    Axel Springer hat die Nachfolge von Langzeit-Chef Kai Diekmann geregelt: Mit sofortiger Wirkung rückt Digital-Chefredakteur Julian Reichelt zum neu geschaffenen Vorsitzenden der Chefredakteure auf und hat in allen wichtigen Fragen das letzte Wort. Tanit Koch (Bild) und Marion Horn (BamS) behalten ihre CR-Titel, das Amt des Herausgebers wird nicht nachbesetzt. Auch die BZ bekommt einen neuen Chef.

  9. Das „Säbelrassler“-Zitat und der Kontext: Wie die BamS Außenminister Steinmeier zum „Putin-Beschmuser“ machte

    Die Aufregung um ein Zitat von Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier (SPD) in der jüngsten Bild am Sonntag hat sich schon wieder gelegt. Die Story rund um das von Steinmeier so bezeichnete „Säbelrasseln“ und seine angebliche Kritik an Nato-Manövern ist aber wieder einmal ein Lehrstück dafür, wie schnell Medien und Politik heute überreizen.

  10. Der Ober-Babo von der Bild – was von der Ära Kai Diekmann bleibt

    Kai Diekmann ist der mit Abstand am längsten amtierende Bild-Chefredakteur. Wenn er zum 1. Januar 2016 den Chefposten bei Bild an seine Nachfolgerin Tanit Koch abgibt, wird er Europas größte Tageszeitung 15 Jahre lang geleitet haben. Was bleibt von der Ära Kai Diekmann bei Bild?