1. „Deniz’e Özgürlük! Freiheit für Deniz!“: Journalisten solidarisieren sich in Zeitungsanzeige mit dem inhaftierten Welt-Korrespondenten Deniz Yücel

    „Freiheit für Deniz!“ – unter dieser Schlagzeile solidarisieren sich heute zahlreiche Journalisten und Medienmacher auf einer ganzseitigen Zeitungsanzeige mit dem inhaftierten Welt-Korrespondeten Deniz Yücel, der momentan in Untersuchungshaft in der Türkei sitzt. Verantwortlich im Sinne des Presserechts zeichnen die SpOn-Kolumnistinnen Margarete Stokowski und Sibylle Berg sowie Moderator Jan Böhmermann.

  2. Warum es wichtig ist, dass Rupert Murdoch beim Trump-Interview der Bild mit dabei saß

    Beim Bild- und Times-Interview mit Donald Trump war zwar kein Elephant in the Room aber ein Murdoch. Bürger denken, dass Journalisten nur schreiben, was die Medienbosse wollen. Ex-Focus-Chef hat eigentümliche Ansichten zum Spiegel-Cover und die Witz-Videos mit „America first, Buxtehude second“ fangen an zu nerven. Der MEEDIA Wochenrückblick.

  3. Kolumnen-Duell: Thomas Fischer geht bei Spiegel Online auf Margarete Stokowski los

    Bei Spiegel Online hat BGH-Richter Thomas Fischer, der eigentlich Kolumnist bei Zeit Online ist, eine flammende Replik auf einen Text der SpOn-Kolumnistin Margarete Stokowski veröffentlicht. Diese hatte ihn zuvor wegen seiner Haltung zur Reform des Sexualstrafrechts scharf kritisiert. Dabei zeigt sich Fischer ungewöhnlich getroffen.

  4. Drei besonders ärgerliche Medien-Beiträge zu den Köln-Krawallen

    Das erste große Thema des neuen Jahres sind die Krawalle von Köln zur Silvesternacht. Auch die Medien spielen dabei eine Rolle. Und nicht immer die glücklichste. Außerdem: Der leere Topf voll Gold und ein verwirrter Tweet von Spiegel Online. Der MEEDIA-Wochenrückblick.