1. TV-Briefing für Medienmacher: Sascha Lobo-Doku, „Die Nervöse Republik“ und „Die Cholesterin-Lüge“

    Das Beste kommt fast zum Schluss – genauer zu später Stunde. Um 23.00 Uhr zeigt ZDFneo die Sascha Lobo-Dokumentation „Manipuliert“. Ein Muss für Facebook-Fans und –Skeptiker. Davor strahlt Phoenix noch einmal die „Nervöse Republik“ aus und sendet im Anschluss eine Podiums-Diskussion dazu. Alleine diese lohnt das Einschalten. Sie ist besser als die meisten politischen Routine-Talk-Shows.

  2. Sascha Lobos TV-Doku über die Manipulationsmaschine Facebook: Wenn die Zahl der Likes entscheidet, was wahr ist und was nicht

    Die gute Nachricht zuerst: Bei Facebook & Co. gibt es „keine dunklen Mächte“, die uns steuern oder „eine große böse Firma“, die im Inneren ihre Fäden zieht. Davon ist Sascha Lobo überzeugt. Der bekannteste deutsche Web-Publizist hat für ZDFneo die Doku „Manipuliert“ gedreht, in der er der Frage nachgeht, wie soziale Medien uns beeinflussen. Im MEEDIA-Interview erklärt er, welchen Manipulationen wir und tagtäglich bei Facebook & Co. ausgesetzt sind, wie wir uns davor schützen und welchen Einfluss die digitalen Communities auf die Bundestagswahl haben könnten.