1. „Kooperation statt Konfrontation“: Verlage wollen mehr zusammenarbeiten

    Die Auflagen fast aller großen Zeitungen und Zeitschriften sinken seit Jahren. Aber die Deutschen geben weiterhin viel Geld für Printprodukte aus. Die Vertreter der Branche zeigen sich daher auf den Medientagen München zuversichtlich – und setzen auf Kooperation.

  2. Funke Mediengruppe übernimmt Raufeld Medien in Berlin

    Die Funke Mediengruppe übernimmt 85 Prozent an der Raufeld Medien GmbH in Berlin. Raufeld soll für Funke in in Berlin eine neue Service- und Veranstaltungs-Unit aufbauen.

  3. Kein Joint Venture: Springer und Funke blasen gemeinsame Vertriebsgesellschaft ab

    Es wird kein Gemeinschaftsunternehmen von Axel Springer und der Funke Mediengruppe für den Presse-Vertrieb geben. Nach vielen Gesprächen geben die beiden Verlagspartner damit einen Baustein ihrer gemeinsamen Strategiepläne auf. Der Deal scheiterte offenbar am Kartellamt.

  4. Funke-Gruppe: Chefs ärgern sich über „Durchstechereien“

    Die Funke-Geschäftsführer Manfred Braun und Thomas Ziegler sind offenbar „not amused“ über Durchstechereien im eigenen Unternehmen. Nur wenige Stunden nach einer Gesellschafterversammlung, auf der der Abgang von WAZ-Chef Reitz beschlossen worden war, kam die Personalie in die Öffentlichkeit.

  5. Funke-Geschäftsführer: Kein gemeinsamer Mantel für alle Zeitungen

    Manfred Braun, einer von zwei Geschäftsführern der Funke Mediengruppe, hat mit dem Focus über die Zukunft des Verlags gesprochen. Der nun mit Berliner Morgenpost und Hamburger Abendblatt zwei Zeitungen dazugekauft hat. Einen gemeinsamen Mantel soll es nicht geben.