1. Schäbige Berichte über Guardiolas Familie beim Manchester-Anschlag: die Meldung, die keine sein sollte

    Zahlreiche Medien haben am Dienstag darüber berichtet, dass die Familie von Pep Guardiola in der Manchester-Arena war, als ein Selbstmordattentäter 22 Personen tötete. Frau und Töchter des Startrainers kamen bei der Explosion allerdings nicht zu Schaden. Warum wird ihre Anwesenheit bei der Katastrophe trotzdem zum Thema gemacht? Und dann auch noch, nämlich von der Welt, auf diese schmierige Art?

  2. "Ich habe keine Worte dafür": So trauern Ariana Grande und die Musikwelt nach dem Anschlag von Manchester im Social Web

    Beim Konzert von R&B-Star Ariana Grande in Manchester sind nach einem mutmaßlichen Terror-Anschlag 19 Menschen ums Leben gekommen. Unmittelbar nach Beendigung des Konzerts kam es in der Manchester Arena, die bis zu 21.000 Menschen Platz bietet, zu einer Explosion. In den sozialen Medien reagierten Sängerin Ariana Grande und Popstars aus aller Welt fassungslos auf die Vorkommnisse und drückten in zahlreichen Tweets ihr Mitgefühl mit den Opfern und Angehörigen aus.